Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit

Dokumentarfilm, Großbritannien 2014

Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit

Doku: Hannah Nydahl kam in den 1960er-Jahren mit ihrem Mann Ole nach Nepal. Die beiden trugen von dort den Buddhismus in die ganze Welt.

Die Dokumentation zeichnet den Weg der spirituellen Lehrerin Hannah Nydahl nach, die mit ihrem Mann Ole weltweit über 600 buddhistische Zentren gründete. Dabei kommen auch die Konflikte innerhalb der Schule zur Sprache. 2007 starb Hannah Nydahl, die im Westen als "Mutter des Buddhismus" bekannt ist.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging