Hamlet in New York

Drama/ , USA 1999

Den Mord des Vaters rächen: Dieser Stoff sorgt nicht nur im alten Dänemark und in William Shakespeares gleichnamiger Tragödie für Spannung und Action. Auch Hollywood hat das Handlungsschema mehr als einmal verbraten, zuletzt (1997) in Kenneth Brannaghs Hamlet-Verfilmung mit Kate Winslet. ****

Regisseur Michael Almeyrada verlegt die mythologische Handlung ins New York des Jahres 2000. Nach dem Tod des Präsidenten und Vorsitzenden der "Denmark Corporation", gespielt von Sam Shepard, wird dessen Bruder Claudius (Kyle MacLachlan) des Mordes bezichtigt. Gleichzeitig übernimmt er dessen Position und heiratet nach nur zweimonatiger Trauerzeit die Witwe Gertrude (Diane Venora). Doch der gemeinsame Sohn Hamlet nimmt es nicht so ohne weiteres hin, vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden und fühlt sich dazu berufen, den Tod des Vaters zu rächen. Es entspinnt sich eine für Shakespeare typische unheilvolle Serie von Intrigen, Lügen, Entdeckungen, deren zerstörerischerer Charakter im Laufe der Zeit immer offener zu Tage tritt. Regisseur Almeyrada nimmt sich der psychologischen Komplexität Stoffes in freier aber überzeugender Weise an.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!