Hals über Kopf ins Filmvergnügen

Komödie/Romanze, USA 2001

Die hübsche, aber von der Männerwelt enttäuschte Kunstrestauratorin Amanda teilt sich in New York mit vier Supermodels ein luxuriöses Appartment. Als ob diese quirlige Mädchentruppe ihr nicht das Leben schon schwer genug machen würde, verliebt sie sich zu allem Überfluß auch noch in den hübschen jungen Mann von der Wohnung gegenüber. Als die fünf Mädels eben diesen bei einem angeblichen Mord beobachten, beginnt das Chaos. ****

Eine weitere Teenieromanze mit Freddie Prinze jr. steht in den Startlöchern, bereit, noch mehr Mädchenherzen zu erobern. Doch leider sind weder der Shooting-star des US-amerikansichen Kinos noch die fünf hübschen Mädels, die ihm zur Seite gestellt wurden, in der Lage, über die hanebüchene Geschichte und die vorhersehbare Komik hinwegzutäuschen. Auch die Anleihe bei Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" kann diese Story nicht mehr aufpeppen, zu viele infantile Witze lassen das Niveau nicht allzu hoch kommen.

Kinotipps
Actionkomödie mit Unfällen, Explosionen und derben Sprüchen

Kinotipp: CHiPs

Zwei schräge Vögel geben bei der kalifornischen Autobahnpolizei Gas

Kinotipps
Michael Keaton schafft als Ray Kroc ein globales Imperium

Kinotipp: The Founder

Die Entstehungsgeschichte der Fast-Food-Kette McDonald’s

Kinotipps
Gabrielle (Marion Cotillard) sehnt sich nach der absoluten Liebe

Kinotipp: Die Frau im Mond – Erinnerung an die Liebe

Marion Cotillard ist verrückt nach Männern

Kinotipps
Eine faszinierende Doku über rein visuelle Kommunikation

Kinotipp: Seeing Voices

Faszinierender Einblick in die Welt der Gebärdensprache

Kinotipps
Flavio Fornasa, Garderobier an der Mailänder Scala

Kinotipp: Secondo Me

Gemächliche Doku gibt Einblick ins Leben dreier Garderobiers

Kinotipps
Die Komödie basiert auf einer wahren Begebenheit

Kinotipp: Ein Dorf sieht schwarz

Clash der Kulturen: Afro-Arzt im Franzosen-Nest