Hals über Kopf ins Filmvergnügen

Komödie/Romanze, USA 2001

Die hübsche, aber von der Männerwelt enttäuschte Kunstrestauratorin Amanda teilt sich in New York mit vier Supermodels ein luxuriöses Appartment. Als ob diese quirlige Mädchentruppe ihr nicht das Leben schon schwer genug machen würde, verliebt sie sich zu allem Überfluß auch noch in den hübschen jungen Mann von der Wohnung gegenüber. Als die fünf Mädels eben diesen bei einem angeblichen Mord beobachten, beginnt das Chaos. ****

Eine weitere Teenieromanze mit Freddie Prinze jr. steht in den Startlöchern, bereit, noch mehr Mädchenherzen zu erobern. Doch leider sind weder der Shooting-star des US-amerikansichen Kinos noch die fünf hübschen Mädels, die ihm zur Seite gestellt wurden, in der Lage, über die hanebüchene Geschichte und die vorhersehbare Komik hinwegzutäuschen. Auch die Anleihe bei Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" kann diese Story nicht mehr aufpeppen, zu viele infantile Witze lassen das Niveau nicht allzu hoch kommen.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...