Gustav-Machaty-Retrospektive

Hedy Lamarr wurde durch ihn berühmt

Hedy Lamarr wurde durch ihn berühmt

Die erste Nacktszene der Filmgeschichte mit der berühmten Wiener Schauspielerin Hedy Lamarr sorgte bei der Uraufführung 1933 (und auch in den folgenden Jahren) für einen gewaltigen Skandal, der Film "Ekstase" des 1901 in Prag geborenen Regisseurs Gustav Machaty gilt als einer der meistzensurierten Filme der Kinogeschichte. Anlässlich Machatys 100. Geburtstag am 9. Mai ist vom 9. bis zum 23. Mai dem ansonsten fast vergessenen Oeuvre des Regisseurs eine umfassende Retrospektive in Wien gewidmet, bei dem, mit einer neu rekonstruierten Fassung von "Ekstase", insgesamt 22 Filme gezeigt werden, wie das Filmarchiv Austria in einer Aussendung mitteilte. ****

"Ekstase" ist bei der Retrospektive in fünf verschiedenen Versionen, darunter auch die Kinofassung für das nationalsozialistische Deutschland ("Symphonie der Liebe", 1935), zu sehen. Gleichzeitig wird die rekonstruierte Fassung auf Videokassette veröffentlicht, dazu gibt es eine "reich illustrierte Begleitpublikation", beides präsentiert bei der Eröffnung der Retrospektive am 9. 5. im Imperial-Kino (20.00 Uhr). Am 10. Mai wird "Erotikon" im Zuge einer Galapräsentation im Metro Kino (20.00 Uhr) gezeigt, die musikalische Untermalung besorgt das Kammerorchester der Prager Philharmonie. Auch alle übrigen Filme werden mit Live-Musik untermalt. Der 12. Mai ist einem international besetzten Machaty-Symposion gewidmet.

INFO: Gustav Machaty-Retrospektive: 9. - 23. Mai 2001, Filme tägl. um 19.00 und 21.00 Uhr. Imperial Kino, Rotgasse 9, 1010 Wien. Galapräsentation "Erotikon" am 10. Mai. 2001. Beginn: 20:00 Uhr. Metro Kino, Johannesgasse 4, 1010 Wien. Detailliertes Programm im Internet unter http://www.filmladen.at. Karten unter Tel.: +43/1/533 32 23.

Symposion: Gustav Machaty, veranstaltet von SYNEMA: 12. 5., Neubaugasse 40a, 1070 Wien. Infos zum Symposion unter Tel.: +43/1/523 37 97.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte