Gundermann

Drama, Deutschland 2018

Gundermann

In der DDR war Gerhard Gundermann Kult. Der Weimarer, der 1998 mit nur 43 Jahren an einem Schlaganfall starb, war ein Sänger, dessen lebensnahe Arbeiterklasse-Texte den Nerv der Ossis trafen. Was wohl auch gut ankam: Sogar als er schon von seiner Musik leben konnte, gab Gundermann seinen Job als Baggerfahrer im Bergbau nicht auf. Was für eine bittere Pointe, dass er Stasi-Spitzel war, der jahrelang Freund und Feind ausspionierte. Genug Stoff also für einen Film. Regisseur Dresen montiert die Episoden dieses Lebens kunstvoll zusammen, Axel Prahl spielt einen Stasi-Mann.

Nach der Wende war keine Zeit mehr zum Träumen. Doch Gerhard „Gundi“ Gundermann sang seine Lieder. Von den fetten Tagen, die vielleicht noch kommen. Von der Liebe, die noch einmal aufflammt. Der Baggerfahrer war ein „Kumpel“, der über den Bergbau sang und über die Umweltzerstörung. Doch Gundi war auch Spitzel für die Stasi. Auch darüber schrieb er ein Lied – wie über all die kleinen und großen, lustigen und traurigen Themen in seinem Leben.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...