Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke

Dokumentation, A 2012
Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Am 6. Dezember 1942 wurde der österreichische Schriftsteller Peter Handke in dem Kärntner Dorf Griffen geboren, das damals noch österreichisch-slowenisch war. Autor und Filmemacher Bernd Liepold-Mosser, der ebenfalls in Griffen aufgewachsen ist, besucht die Gemeinde, um über die Menschen und ihr Verhältnis zum "großen Sohn" zu erzählen.

Die Spurensuche führt zu den ungelösten Widersprüchen des Ortes, die mit der verdrängten zweisprachigen Geschichte zu tun haben. "Als ich 1968 in Griffen geboren wurde, war Peter Handke bereits ein gefeierter Literaturstar. Wer aus der kleinen Marktgemeinde am Rande des slowenischsprachigen Gebiets von Unterkärnten stammt, kommt nicht umhin, sich mit Handke auseinander zu setzen. Jeder und jede hat hier eine Meinung über ihn", erklärte Regisseur Liepold-Mosser in einem Interview.

"Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke" wurde auf der Diagonale 2012 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Kinotipps
Mantra - Sounds Into Silence

Mantra - Sounds Into Silence

Mantras singen - nur etwas für Esoteriker?

Kinotipps
Nico, 1988

Nico, 1988

Biopic über die Priesterin der Finsternis

Kinotipps
Die geheimen Farben der Liebe

Die geheimen Farben der Liebe

Die magischen Momente eines inspirierenden Liebespaares

Kinotipps
Papillon

Papillon

Machen es Charlie Hunnam und Rami Malek so gut wie Steve McQueen und Dustin Hoffman?

Kinotipps
Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Intimer Einblick in das Leben eines Radrennfahrers am Ende seiner Karriere

Kinotipps
Love, Cecil

Love, Cecil

Doku über den ikonischen Fotografen Cecil Beaton