Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke

Dokumentation, A 2012
Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Am 6. Dezember 1942 wurde der österreichische Schriftsteller Peter Handke in dem Kärntner Dorf Griffen geboren, das damals noch österreichisch-slowenisch war. Autor und Filmemacher Bernd Liepold-Mosser, der ebenfalls in Griffen aufgewachsen ist, besucht die Gemeinde, um über die Menschen und ihr Verhältnis zum "großen Sohn" zu erzählen.

Die Spurensuche führt zu den ungelösten Widersprüchen des Ortes, die mit der verdrängten zweisprachigen Geschichte zu tun haben. "Als ich 1968 in Griffen geboren wurde, war Peter Handke bereits ein gefeierter Literaturstar. Wer aus der kleinen Marktgemeinde am Rande des slowenischsprachigen Gebiets von Unterkärnten stammt, kommt nicht umhin, sich mit Handke auseinander zu setzen. Jeder und jede hat hier eine Meinung über ihn", erklärte Regisseur Liepold-Mosser in einem Interview.

"Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke" wurde auf der Diagonale 2012 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Kinotipps
Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Kinotipp: Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Jack Black und Cate Blanchett in einem witzigen Fantasy-Abenteuer

Kinotipps
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Top-besetztes Drama!

Kinotipps
Pettersson und Findus - Findus zieht um

Pettersson und Findus - Findus zieht um

Der sprechende Kater wird nun erwachsen

Kinotipps
Gundermann

Gundermann

Über den singenden Baggerfahrer, der ein Stasi-Spitzel war

Kinotipps
Uncle Drew

Uncle Drew

Opa Drew will noch mal zu den Körben

Kinotipps
The Rider

The Rider

Vielprämiertes Porträt eines Pferdeliebhabers