Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke

Dokumentation, A 2012
Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Am 6. Dezember 1942 wurde der österreichische Schriftsteller Peter Handke in dem Kärntner Dorf Griffen geboren, das damals noch österreichisch-slowenisch war. Autor und Filmemacher Bernd Liepold-Mosser, der ebenfalls in Griffen aufgewachsen ist, besucht die Gemeinde, um über die Menschen und ihr Verhältnis zum "großen Sohn" zu erzählen.

Die Spurensuche führt zu den ungelösten Widersprüchen des Ortes, die mit der verdrängten zweisprachigen Geschichte zu tun haben. "Als ich 1968 in Griffen geboren wurde, war Peter Handke bereits ein gefeierter Literaturstar. Wer aus der kleinen Marktgemeinde am Rande des slowenischsprachigen Gebiets von Unterkärnten stammt, kommt nicht umhin, sich mit Handke auseinander zu setzen. Jeder und jede hat hier eine Meinung über ihn", erklärte Regisseur Liepold-Mosser in einem Interview.

"Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke" wurde auf der Diagonale 2012 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Kinotipps
Late Night - Die Show ihres Lebens

Late Night - Die Show ihres Lebens

Kinotipps
Okko's Inn: The Movie

Okko's Inn: The Movie

Kinotipps
Angel has fallen

Angel has fallen

Kinotipps
Little Monsters

Little Monsters

Kinotipps
Crawl

Crawl [KINOTIPP]

Horror-Ass Alexandre Aja beschert uns einen flotten Reißer um zwei Menschen im Clinch mit einem Alligator

Kinotipps
Systemsprenger

Systemsprenger [KINOTIPP]

9-jähriges Mädchen wird an Pflegefamilien abgegeben, sehnt sich aber klarerweise nach der Geborgenheit ihrer leiblichen Mutter