Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke

Dokumentation, A 2012
Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Handkes Verhältnis zu Griffen ist zwiespältig

Am 6. Dezember 1942 wurde der österreichische Schriftsteller Peter Handke in dem Kärntner Dorf Griffen geboren, das damals noch österreichisch-slowenisch war. Autor und Filmemacher Bernd Liepold-Mosser, der ebenfalls in Griffen aufgewachsen ist, besucht die Gemeinde, um über die Menschen und ihr Verhältnis zum "großen Sohn" zu erzählen.

Die Spurensuche führt zu den ungelösten Widersprüchen des Ortes, die mit der verdrängten zweisprachigen Geschichte zu tun haben. "Als ich 1968 in Griffen geboren wurde, war Peter Handke bereits ein gefeierter Literaturstar. Wer aus der kleinen Marktgemeinde am Rande des slowenischsprachigen Gebiets von Unterkärnten stammt, kommt nicht umhin, sich mit Handke auseinander zu setzen. Jeder und jede hat hier eine Meinung über ihn", erklärte Regisseur Liepold-Mosser in einem Interview.

"Griffen - Auf den Spuren von Peter Handke" wurde auf der Diagonale 2012 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören

Kinotipps
Night School

Night School

Komödie mit Jumanji-Star Kevin Hart

Kinotipps
Angelo

Angelo

Markus Schleinzer verfilmt die unfassbare Biografie von Angelo Soliman, mit Makita Samba und Alba Rohrwacher

Kinotipps
Nur ein kleiner Gefallen

Nur ein kleiner Gefallen

Um ihrer Freundin Blake Lively unter die Arme zu greifen, erklärt sich die Bloggerin Anna Kendrick bereit, deren Sohn von der ...