Good Woman - Ein Sommer in Amalfi

Drama/Komödie, E/I/GB/LUX/USA 2004
Noch ist das Pärchen glücklich

Noch ist das Pärchen glücklich

Regisseur Mike Barker legt die dritte Kino-Adaption des Bühnen-Klassikers "Lady Windermeres Fächer" von Oscar Wilde vor, dabei verlegt er den Schauplatz in die 1930er Jahre. Die Ehe von Robert (Mark Umbers) und Meg (Scarlett Johansson) gerät während einer Urlaubsreise nach Amalfi in eine Krise.

Helen Hunt gibt die skrupellose, schon etwas in die Jahre gekommene Lebedame Mrs. Erlynne, die auf der Flucht vor vielen unbezahlten Rechnungen am Golf von Neapel strandet. Eine mit allen Wassern gewaschene Femme fatale, die sich endlich einen Millionär angeln will, was ihr am Ende auch gelingt.

Gegen dieses fintenreiche Vollweib hat die schüchterne, gerade 21-jährige, frisch verheiratete Meg Wintermere (Scarlett Johansson, "Lost in Translation") natürlich nicht den Hauch einer Chance. Die naive Kleine, die so wunderschön ihre vollen Lippen zum Schmollmund formen kann, ist höllisch eifersüchtig auf Mrs. Erlynne, obwohl ihr Ehemann Robert Wintermere (Mark Umbers) hoch und heilig versichert, keine Affäre mit dem Vamp zu haben. Zudem muss sich die arme Mrs. Wintermere pausenlos gegen die eindeutigen Avancen des Playboys Lord Darlington (Stephen Campbell Moore) erwehren.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!