Gone

Drama/Thriller, USA 2012
Jill sucht ihre verschwunden Schwester

Jill sucht ihre verschwunden Schwester

Hat sich die Protagonistin ihren Peiniger nur eingebildet? Um diese Frage dreht sich der Thriller "Gone", der ganz auf Shootingstar Amanda Seyfried zugeschnitten ist.

Der wahre Horror entsteht fast immer im Kopf des Zuschauers, und in dieser Hinsicht sind die ersten Sequenzen des Psychothrillers "Gone" gar nicht so übel: Ein Mädchen geht durch den Wald, wandert über Stock und Stein. Ein dunkler Tag, es hat geregnet, das Licht ist spärlich, unheilvoll glänzen die Baumstämme. Die Kamera fungiert wie der unsichtbare Verfolger, der seine Beute gleich zu Tode erschrecken wird. Aber nichts passiert, die junge Frau erreicht ihr Auto und verlässt das Waldgebiet. Dann fliegt die Kamera in die Höhe, und schwenkt auf die Großstadt auf der anderen Seite der Berge. Vielleicht lauert sich der Feind ja eher im Asphaltdschungel.

Das Mädchen aus dem Wald wird gespielt vom hochgehandelten Hollywoodstar Amanda Seyfried ("Mamma Mia", "Red Riding Hood"). Erzählt wird die Geschichte der Café-Angestellten Jill, die eines Nachts entdeckt, dass ihre Schwester Emily spurlos verschwunden ist, obwohl alle Schlösser im Haus intakt sind. Jill ist fest davon überzeugt, dass der Serientäter, der sie selbst ein Jahr zuvor entführt und gefesselt in einem Erdloch festgehalten hat, nun Emily gekidnappt hat. Für Jills Entführung gab es damals keine Beweise, die Polizei glaubte ihr nicht, und ist auch im Falle von Emily misstrauisch. Also macht sich Jill auf eigene Faust auf die Suche. Aber vielleicht existiert der Täter nur in Jills Kopf?

Kinotipps
Birds of Passage

Birds of Passage

In epischen Bildern werden die Mythen der Wayuu mit den harten Realitäten des Drogenhandels verwoben: Neues, beeindruckendes ...

Kinotipps
Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour

Musikdoku blickt hinter die Kulissen einer Konzert-Tour der Toten Hosen

Kinotipps
Generation Wealth

Generation Wealth

Macht Reichtum glücklich? Regisseurin Lauren Greenfield porträtiert in ihrer Dokumentation Menschen, die vermeintlich alles haben!

Kinotipps
Frau Mutter Tier

Frau Mutter Tier

Gezeigt werden drei Mütter, die ihren täglichen Alltagswahnsinn meistern

Kinotipps
Die Kinder der Toten

Die Kinder der Toten

Wie geht eine Gesellschaft damit um, tausende Menschen getötet zu haben? Nach dem gleichnamigen Roman von Nobelpreisträgerin ...

Kinotipps
Das erste Jahrhundert des Walter Arlen

Das erste Jahrhundert des Walter Arlen

Geboren in Wien-Ottakring musste der Österreicher Walter Arlen 1938 in die USA flüchten. Seinen Wiener Schmäh hat sich der ...