God Man Dog

Drama, RC 2007
Taipeh wird Schauplatz für verschiedene Episoden

Taipeh wird Schauplatz für verschiedene Episoden

Außenseiter auf der Suche nach Frieden und Freiheit: Mit ihrem neuen Film "God Man Dog" verfolgt die taiwanesische Arthaus-Regisseurin Singing Chen den Alltag ihrer Antihelden. Taipeh wird hier Schauplatz für verschiedene Episoden.

Ching ist Modell und leidet unter einer schweren postnatalen Depression. Xian ist ein flüchtiger Kleinkrimineller, der sein Taschengeld bei Fresswettbewerben gewinnt. Biung arbeitet als Schnitzer und versucht seine Alkoholsucht in den Griff zu bekommen.  Niu Jiao repariert Götterstatuen und kümmert sich fürsorglich um Straßenhunde. Eines Tages kommt es zu einem verhängnisvollen Autounfall durch einen streunenden Hund, der die Schicksale zusammenführt...

Mit feinem Humor lockert die Filmemacherin Singing Chen ihr Panorama menschlichter Nöte auf. So wirkt das Episodendrama über Verzweiflung und über die Kluft zwischen Arm und Reich wie ein Gesellschaftskommentar und erinnert an den Film "21 Gramm".

Mit "God Man Dog" ist Chen ein kleines Wunder gelungen. Chens mitfühlender Blick erweckt die Protagonisten zum Leben. Gemeinsam mit Kameramann Sheng Ko-shang hat sie wunderschöne und eindrucksvolle Bilder geschaffen, die sich zu einer Reihe von Höhepunkten verdichten.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“