Geschwister

A/D 2016

Ada und ihr Bruder Mikhail müssen ihre Heimat Moldawien verlassen

2005 hat der Grazer Regisseur Markus Mörth seinen Zivildienst in einem Grazer Flüchtlingshaus absolviert. Seine Erinnerungen an diese Zeit sind nun in "Geschwister", sein bereits 2016 bei der Diagonale vorgestelltes Flüchtlingsdrama, geflossen.

Die 18-jährige Bebe und ihr jüngerer Bruder Mikhail sind gezwungen, ihre Heimat Moldawien zu verlassen. Eine Flüchtlings-Odyssee durch halb Europa beginnt. Der Grazer Autor Markus Mörth verfilmte die Geschichte nach eigenen Erfahrungen: Publikumspreis beim Filmfestival in Bozen.

Kinotipps
Nope

Nope

Kinotipps
DC League of Super-Pets

DC League of Super-Pets

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel