Gelibolu - Gallipoli

Kriegsfilm/Dokumentation, TR 2005
Sinnloser Heldentod auf Gallipoli

Sinnloser Heldentod auf Gallipoli

Der Kampf um die türkische Halbinsel Gallipoli war eine der größten britischen Fehlschläge im Ersten Weltkrieg. In seinem Dokumentarfilm erzählt der türkische Regisseur Tolga Örnek das Kriegsgeschehen, basierend auf Tagebüchern britischer, neuseeländischer, australischer und türkischer Soldaten.

Am 25. April 1915 hatten Soldaten des British Empire vergeblich versucht, auf der Halbinsel Gallipoli zu landen. Ihnen gegenüber standen türkische Soldaten. Was nun folgte, war ein neunmonatiger zermürbender Stellungskrieg, bei dem am Ende 120.000 Menschen ihr Leben verloren. Nach den vergeblichen Kämpfen zogen sich die Briten aus den Dardanellen zurück. Die Schlacht von Gallipoli zählt zu den heftigsten Schlachten des Ersten Weltkriegs.

Tolga Örneks Dokumentarfilm basiert auf den Tagebüchern und Briefen von zwei britischen, drei neuseeländischen, drei australischen und zwei türkischen Soldaten. Der Gallipoli Feldzug wird durch die Tagebücher und die Briefe von zwei britischen, drei neuseeländischen, drei australischen und zwei türkischen Soldaten erzählt. Die Filmstimmen werden u.a. von internationalen Stars wie Jeremy Irons und Sam Neill gesprochen.

Kinotipps
Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Kinotipp: Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Jack Black und Cate Blanchett in einem witzigen Fantasy-Abenteuer

Kinotipps
Pettersson und Findus - Findus zieht um

Pettersson und Findus - Findus zieht um

Der sprechende Kater wird nun erwachsen

Kinotipps
Gundermann

Gundermann

Über den singenden Baggerfahrer, der ein Stasi-Spitzel war

Kinotipps
Uncle Drew

Uncle Drew

Opa Drew will noch mal zu den Körben

Kinotipps
The Rider

The Rider

Vielprämiertes Porträt eines Pferdeliebhabers

Kinotipps
Searching

Kinotipp: Searching

Extrem spannendener Desktop-Film