Gehen am Strand

A 2013
In "Gehen am Strand" flüchtet Anja ans Meer

In "Gehen am Strand" flüchtet Anja ans Meer

Das österreichische Drama "Gehen am Strand" von Caspar Pfaundler erzählt "von der schmerzhaften Bewusstwerdung einer weit klaffenden Leerstelle, nämlich dem fehlenden Selbstverständnis, einfach sein zu dürfen", wie es in der Presseankündigung heißt.

Anja kommt nicht von der Stelle. Diplomarbeit und Privatleben laufen ins Leere, aus Antriebslosigkeit wird Depression. Als sich ihre Familie zum Begräbnis der Großmutter in Holland versammelt, flüchtet Anja ans Meer und stellt sich ihrer Einsamkeit. Aus der Intensität der Empfindung wächst eine neue Selbstwahrnehmung.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören