Gehen am Strand

A 2013
In "Gehen am Strand" flüchtet Anja ans Meer

In "Gehen am Strand" flüchtet Anja ans Meer

Das österreichische Drama "Gehen am Strand" von Caspar Pfaundler erzählt "von der schmerzhaften Bewusstwerdung einer weit klaffenden Leerstelle, nämlich dem fehlenden Selbstverständnis, einfach sein zu dürfen", wie es in der Presseankündigung heißt.

Anja kommt nicht von der Stelle. Diplomarbeit und Privatleben laufen ins Leere, aus Antriebslosigkeit wird Depression. Als sich ihre Familie zum Begräbnis der Großmutter in Holland versammelt, flüchtet Anja ans Meer und stellt sich ihrer Einsamkeit. Aus der Intensität der Empfindung wächst eine neue Selbstwahrnehmung.

Kinotipps
Die Hochzeit

Die Hochzeit [KINOTIPP]

Drei Paare und jede Menge Turbulenzen!

Kinotipps
Anders essen - Das Experiment

Anders essen – Das Experiment [KINOTIPP]

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich?

Kinotipps
Miles Davis: Birth of the Cool

Miles Davis: Birth of the Cool [KINOTIPP]

Stanley Nelson Jr. porträtiert den einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts

Kinotipps
Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film

Viva The Underdogs – A Parkway Drive Film [KINOTIPP]

Die Geschichte der australischen Metalcore-Band Parkway Drive auf der Kinoleinwand

Kinotipps
Vom Gießen des Zitronenbaums

Vom Gießen des Zitronenbaums [KINOTIPP]

Als unbeschwerter Flaneur läuft Regisseur Elia Suleiman los und erlebt eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit

Kinotipps
Ein verborgenes Leben

Ein verborgenes Leben [KINOTIPP]

Terrence Malick erzählt die Geschichte des heldenhaften österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der sich weigerte, für die ...