Gefährten

Drama, USA 2011
Erzählt wird die Geschichte des Wallachs Joey

Erzählt wird die Geschichte des Wallachs Joey

Steven Spielberg setzt alles auf ein Pferd. Sein dramatischer Familienfilm "Gefährten" ist für sechs Oscars nominiert, darunter auch in der Kategorie "Bester Film". Erzählt wird die Geschichte des Wallachs Joey, der in den mörderischen Strudel des Ersten Weltkriegs gerät. Der Film basiert auf dem 1982 veröffentlichten Roman des britischen Jugendbuchautors Michael Morpurgo.

Inmitten saftiger Wiesen und idyllischer Hügel in Dartmoor beginnt die Saga vom Wallach Joey, der vom Bauernsohn Albert (Newcomer Jeremy Irvine) aufgezogen wird. Aber die Zeiten sind hart, der Acker steinig, der Pächter unbarmherzig, und so müssen Alberts Eltern, die fleißige Bäuerin Rose (Emily Watson) und ihr trinkfreudiger Gatte Ned (Peter Mullan), den treuen Gaul an die britische Kavallerie verkaufen. Joey zieht als Schlachtross mit den Engländern in den Krieg auf den Kontinent, der smarte Pferdeversteher Albert meldet sich freiwillig zum Kriegsdienst. Bald fällt Joey in die Hände der Deutschen. Und doch versucht das Pferd, in all den Kriegswirren, die Reise nach Hause anzutreten…

In gewisser Hinsicht ist "Gefährten" ein typischer Spielberg-Film geworden - ohne Scheu vor Sentimentalität und großen Gefühlen, mit stimmungsvollen Landschaftsaufnahmen, hochkarätigen Darstellern und einer dramatischen Story über Freundschaft und Verlust. Und Spielberg zeigt auch die Schrecken des Krieges: Junge Deutsche, die desertieren, werden als Fahnenflüchtige erschossen. David Kross ("Der Vorleser"), Leonard Carow und Maximilian Brückner vermitteln sehr überzeugend die pure Angst vor dem anonymen Tod in der Schlacht und sind alles anders als reine Klischee-"Krauts" in Uniformen. Im Krieg sind alle Opfer, Mensch und Tier. So das Fazit von Spielbergs fast zweieinhalbstündigem Drama.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977