Gambit - Der Masterplan

Komödie/Krimi, USA 2012
Colin Firth als Kunstfälscher

Colin Firth als Kunstfälscher

Die Coen-Brüder haben mit "Gambit - Der Masterplan" eine Komödie über Kunstfälscher, Sammler und die kulturellen Unterschiede zwischen Großbritannien und den USA geschrieben. Regisseur Michael Hoffman inszeniert die Geschichte von Ethan und Joel Coen ("The Big Lebowski") als unterhaltsame Farce über snobistische Sammler und gewitzte Fälscher. Mit Colin Firth, Alan Rickman und Cameron Diaz.

Eine Krimi-Komödie ist es geworden, und eine, die beide Namen verdient. Der Film erzählt die Geschichte des frustrierten Kunstexperten Harry Deane (Firth), der auch einmal ein Stück abhaben will vom großen, millionenschweren Kuchen des Kunstgeschäftes. Immer korrekt, immer brav betrachtet er seinen ungehobelten und schwerreichen Chef Lionel Shahbandar (Rickman) mit einer Mischung aus Neid und Abscheu.

Und die führt zu dem ausgeklügelten Plan: Er engagiert den Kunstfälscher Major Wingate (Tom Courtenay), um einen Monet zu fälschen. Den will er dann seinem Boss unterjubeln, um dessen Ruf in der Kunstwelt zu ruinieren. Mit von der Partie ist auch die Personifikation der ungebildeten, aber bauernschlauen Texanerin: das Cowgirl PJ Puznowski (Diaz) soll vorgeben, sie habe das Bild im Wohnwagen ihrer Großmutter gefunden...

In der Rolle des alles andere als erfolgsverwöhnten Harry ist Oscar-Preisträger Colin Firth ("The King's Speech") zu sehen, der eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass er nicht nur stotternde Könige oder den Traummann von Bridget Jones spielen, sondern dass er auch unbeholfen und unglaublich witzig sein kann. Das zeigt sich vor allem im Zusammenspiel mit Alan Rickman. Der gibt hier als Lionel Shahbandar eine andere Art Bösewicht, als er das in der "Snape"-Rolle in den "Harry Potter"-Filmen konnte: charmant und herablassend, selbstbewusst und zuweilen pöbelnd.

Der Film spielt mit englischen und amerikanischen Klischees, tut kulturelle Gräben auf - und das alles hinreißend mit einem Augenzwinkern oder hin und wieder auch mit "Schenkelklopfer"-Humor. Dabei bleibt die Spannung trotzdem nicht auf der Strecke - überraschender Twist am Ende inklusive.

Kinotipps
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Animationsfilm für die ganze Familie

Kinotipps
Juliet, Naked

Juliet, Naked

Nick-Hornby-Verfilmung mit Ethan Hawke und Rose Byrne

Kinotipps
Bumblebee

Bumblebee

Transformers-Spin-Off

Kinotipps
Mary Poppins' Rückkehr

Mary Poppins' Rückkehr

Emily Blunt verzaubert als Mary Poppins

Kinotipps
Aquaman

Aquaman

Nicht nur Jason Momoa ist hier optisch atemberaubend

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...