Frohes Schaffen

Dokumentation/Komödie, D 2012
Nur nicht anstrengen!

Nur nicht anstrengen!

Arbeit ist das unbestrittene Zentrum im Leben des modernen Menschen: In der Doku "Frohes Schaffen - Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral" von Konstantin Faigle ist Arbeit Sicherheit, Selbstbestätigung, Existenzberechtigung und sozialer Kommunikationspunkt, sie ist Sucht, Fetisch, ein Mantra, das uns tagtäglich umgibt. Arbeit ist die gelebte Praxis eines unanfechtbaren Glaubens.

In dekonstruierenden Interviews befragt Faigle Experten nach dem Wert der Arbeit, darunter Philosophen, Sozialhistoriker, Anthropologen und Ökonomen und besucht darüber hinaus wichtige Stätten des Arbeitsglaubens und dessen Niedergangs wie das Ruhrgebiet oder ein Übungskaufhaus für Langzeitarbeitslose in Hamburg. Parallel werden kleine Sequenzen inszeniert, um die deutsche Arbeitswelt zugespitzt aufs Korn zu nehmen.

Kinotipps
Die Blüte des Einklangs

Die Blüte des Einklangs [KINOTIPP]

Juliette Binoche reist von Frankreich nach Japan, um ein seltenes Gewächs zu finden, das die Seele heilen kann

Kinotipps
Blown Away - Music, Miles and Magic

Blown Away – Music, Miles and Magic [KINOTIPP]

Ein Doku-Roadmovie zweier Freunde, die eine vierjährige Reise mit Boot und Bus rund um die Welt gewagt haben

Kinotipps
Abikalypse

Abikalypse [KINOTIPP]

Vier Außenseiter wollen’s zum Ende der Schulzeit allen zeigen und eine Maga-Party schmeißen

Kinotipps
Cleo

Cleo [KINOTIPP]

Regisseur Erik Schmitt liefert die deutsche Antwort auf Die fabelhafte Welt der Amélie

Kinotipps
Die drei !!!

Die drei !!! [KINOTIPP]

Die weibiche Antwort auf Die drei ??? beweist, dass nicht nur junge Buben Detektivspielen können

Kinotipps
Der Unverhoffte Charme des Geldes

Der Unverhoffte Charme des Geldes [KINOTIPP]

Was passiert, wenn ein eingefleischter Kapitalismusgegner zufällig an gestohlenes Geld kommt?