French Women - Was Frauen wirklich wollen

Komödie, F 2014

Starbesetzter Film mit vielen Klischees

Sie sind sexy und neurotisch, zwischen Anfang 30 und Ende 40 und Managerin, Hausfrau und Busfahrerin. In "French Women - Was Frauen wirklich wollen" erzählt die französische Schauspielerin und Regisseurin Audrey Dana die Geschichte von elf Frauen, die nach dem richtigen Mann suchen.

Dabei setzt die 37-Jährige auf eine der glamourösesten Starbesetzungen des Jahres: Neben Laetitia Casta, die als junge Anwältin bei jedem Rendezvous Verdauungsprobleme bekommt, treten in der Komödie Isabelle Adjani, Vanessa Paradis, Julie Ferrier und Sylvie Testud auf. Mit ihrem Regiedebüt wollte Dana einen Film von Frauen für Frauen drehen.

Handlungsort ist Paris im Frühling, wo sich die Wege von elf Frauen kreuzen, die unterschiedlicher nicht sein können. Agathe ist schüchtern, Rose dominant und Jo freiheitsliebend. Alter und soziale Herkunft sind verschieden. Was sie vereint: Auf ihrer Jagd nach Liebe und Glück stecken sie alle in einer hormonellen Krise.

Die vierfache Mutter Ysis verliebt sich in die Babysitterin Marie. Busfahrerin Fanny wird nach einem Zusammenprall mit einem Laternenmasten mannstoll. Rose (Vanessa Paradis), die Karrierefrau mit einem viel zu hohen Testosteronspiegel, will Frauen und Männer dominieren. Und Lili (Isabelle Adjani), die einen Lingerie-Laden leitet, kämpft gegen die Wechseljahre und das Altern.

Dana gehört neben Maïwenn ("Poliezei") zu den wenigen weiblichen Regisseurinnen Frankreichs. Sie wolle mit der Komödie einen Film von Frauen für Frauen drehen, wie sie in Interviews mehrfach wiederholt hat. Das Frauenbild, das Dana zeichnet, ist das von hysterischen Weibsbildern, die beim Anblick von Männern fast den Verstand verlieren. Denn auch Ysis findet nach ihrer lesbischen Liebeserfahrung wieder den Weg zurück zu Mann, Kind und Heim. Das einseitige Frauenbild stört und schränkt das Kinovergnügen der Sexklamotte ein - trotz der prominenten Besetzung.

Kinotipps
Birds of Passage

Birds of Passage

In epischen Bildern werden die Mythen der Wayuu mit den harten Realitäten des Drogenhandels verwoben: Neues, beeindruckendes ...

Kinotipps
Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour

Musikdoku blickt hinter die Kulissen einer Konzert-Tour der Toten Hosen

Kinotipps
Generation Wealth

Generation Wealth

Macht Reichtum glücklich? Regisseurin Lauren Greenfield porträtiert in ihrer Dokumentation Menschen, die vermeintlich alles haben!

Kinotipps
Die Kinder der Toten

Die Kinder der Toten

Wie geht eine Gesellschaft damit um, tausende Menschen getötet zu haben? Nach dem gleichnamigen Roman von Nobelpreisträgerin ...

Kinotipps
Willkommen in Marwen

Willkommen in Marwen

Oscar-Preisträger Robert Zemeckis bringt die wahre Geschichte eines Mannes in die Kinos, der sich mit der Kraft der Fantasie ...

Kinotipps
Das erste Jahrhundert des Walter Arlen

Das erste Jahrhundert des Walter Arlen

Geboren in Wien-Ottakring musste der Österreicher Walter Arlen 1938 in die USA flüchten. Seinen Wiener Schmäh hat sich der ...