Francofonia

Dokumentation, F/D/NL 2015

Francofonia spielt zur Zeit der NS-Besatzung von Paris

Aleksandr Sokurovs Oeuvre ist ein Manifest gegen das moderne Kino, ein Plädoyer für die Ruhe, das Essayistische und Bildgewaltige des Films. Dies gilt auch für sein neuestes Werk "Francofonia", in dem der Russe vor dem Hintergrund der NS-Besatzung von Paris und des Louvres die Fragen nach der Bedeutung von Kunst und der Aufgabe von Museen zirkuliert.

Die europäische Kulturidee wird hier in einem großen Spektakel aus der Geschichte des Louvre entstehend zu Grabe getragen.

Kinotipps
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Kinotipps
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich [KINOTIPP]

Journalist Seth Rogen verguckt sich in Politikerin Charlize Theron – und die teilt diese Gefühle sogar!

Kinotipps
Drei Schritte zu dir

Drei Schritte zu dir [KINOTIPP]

Im Krankenhaus, in der Sonderstation für Mukoviszidose, wo die Insassen stets Sicherheitsabstand einhalten müssen, beginnt es ...

Kinotipps
Measure of a man - Ein fetter Sommer

Measure of a Man – Ein fetter Sommer [KINOTIPP]

Weil Pummelchen Bobby im Ferienlager drangsaliert wird, beschließt er sich einen Sommerjob zu suchen und abzuspecken

Kinotipps
Tolkien

Tolkien [KINOTIPP]

Dome Karukoski porträtiert das Leben von Herr-der-Ringe-Autor J. R. R. Tolkien

Kinotipps
Unsere große kleine Farm

Unsere große kleine Farm [KINOTIPP]

John Chester zeigt in seiner Doku das harte aber erfüllende Leben in der Natur sowie deren außergewöhnliche Phänomene