Flutsch und weg

Komödie/Family, GB/USA 2006
Roddy hängt am Luxusleben

Roddy hängt am Luxusleben

Mit Hilfe des US-Riesen DreamWorks wagt sich das kleine britische Studio Aardman ("Wallace & Gromit") mit "Flutsch und weg" erstmals in eine komplett Plastilin-freie computeranimierte Welt. Die unverwechselbare Optik der Figuren mit ihren großen Zähnen und runden Mündern wurde beibehalten, selbst Fingerabdrücke sollen auf ihnen hier und da per Computer platziert worden sein.

Im Londoner Nobelviertel Kensington lebt Edelmaus Roddy St. James in Saus und Braus, bis eines Tages ein ungebetener Gast aus dem Spülbecken in seine Luxusbleibe gerät: die Kanalratte Sid. Noch bevor Roddy den unliebsamen Gast los wird, rauscht auch schon der "Gastgeber" den Toilettenabfluss hinunter. Dem verwöhnten Nager steht ein Kulturschock der besonderen Art bevor. Das Faszinierende an "Flutsch und weg": Der Film wird nie langweilig. Die Handlung ist schon rattenschnell und voller Gags, und zwischendurch gibt es noch unzählige kleine Details zu entdecken; sei es das typische Wallace-Outfit auf der Kleiderstange von Roddy, der echte Katzenfell-Teppich im Haus des Bösewichts - einer riesigen Kröte, oder das unterirdische Ratten-London, in dem Big Ben und Tower-Bridge aus weggeworfenen Alltagsgegenständen nachgebaut sind.

Da düsen Ganoven auf Handmixern durch die Kanäle, als Auftragskiller taucht der Franzose Le Frosch mit einer Entourage aus nicht allzu hellen Ninjas und einem umwerfenden Pantomimen in Marcel-Marceau-Manier auf. Auch die alte Rivalität mit dem Computeranimations-Platzhirsch Pixar wird verarbeitet. Gleich am Anfang, auf dem Weg durch den Abfluss, stößt Roddy auf einen kleinen Fisch, der ganz wie der berühmte Nemo fragt: "Hast du meinen Vater gesehen?" Wenig später ist der Fisch auf einem Grill zu sehen. Pixar wird Gelegenheit haben, sich zu revanchieren, wenn nächstes Jahr der eigene Ratten-Film "Ratatouille" in die Kinos kommt.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!