Fleisch ist mein Gemüse

Komödie/Drama, D 2008
Görlitz hat Strunks Autobiografie in Szene gesetzt

Görlitz hat Strunks Autobiografie in Szene gesetzt

Der mäßig erfolgreiche Musiker Heinz spielt auf Dorffesten und Tanzbars. Bald ist er frustriert und hoffnungslos. Doch Heinz bewahrt auch in dieser allgegenwärtigen Trostlosigkeit seinen Humor ... Regisseur Christian Görlitz hat mit seiner Tragikomödie "Fleisch ist besser als Gemüse" die erfolgreiche Autobiografie "aus dem Schattenreich der Tanzmusik" von Heinz Strunk gekonnt in Szene gesetzt.

Der junge Heinz Strunk (Maxim Mehmet) spielt als Saxophonist bei der Tanzkapelle Tiffanys. Mit dieser zieht er von Dorffest zu Dorffest. Strunk hat zudem eine schwerst depressive Mutter und eine Selbstmord gefährdete Nachbarin. Zudem plagt ihn schwere Akne. Wenigstens findet der talentierte Musiker bei der Tanzkapelle Arbeit. Als er eines Tages Jette begegnet, gleicht sein Leben plötzlich einer Achterbahn.

Im Gegensatz zu Strunks Buch überwiegt in Christian Görlitz' Film die tragische Seite. Der Grimme-Preis-Träger schafft den Spagat zwischen Groteske und Drama. Ein wunderbarer Streifen voller Fleisch und Musik.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder