Final Destination 3

Drama/Horror, USA 2006
Da waren es ein paar Freunde weniger...

Da waren es ein paar Freunde weniger...

Zum dritten Mal erweist sich der Tod als schlechter Verlierer, als ihm ein paar College-Studenten von der Schaufel springen. Gnadenlos und nach einem perfide ausgeheckten Plan macht der Sensenmann Jagd auf die Überlebenden einer Katastrophe.

Für den zweiten Teil der Horror-Reihe hatte Regisseur James Wong die Regie an den Stunt-Spezialisten David R. Ellis abgegeben. Nun ist er selbst wieder der Reiseleiter für die Fahrten in den Tod. Schülerin Wendy (Mary Elizabeth Winstead) hat böse Vorahnungen, als sie mit Freunden in der Schlange einer Achterbahn steht. Ängstlich warnt sie vor der Fahrt, und tatsächlich stürzen alle Insassen in den Tod.

Doch damit ist es mit dem Unheil noch nicht vorbei. Alle Freunde, die Wendys Warnung ernst genommen und die Bahn nicht bestiegen haben, kommen nach und nach ums Leben, und das auf unterschiedlichste, aber perfekt ausgeklügelte Weise. Wendy scheint er sich für den krönenden Abschluss aufsparen zu wollen.

Kinotipps
Joy

Joy

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Kinotipps
Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9