Filmretrospektive "Frauen im KZ" in Mauthausen

"Anspruchsvolles Sommerkino" in Mauthausen

"Anspruchsvolles Sommerkino" in Mauthausen

"Frauen im KZ" ist das Thema einer Open-Air-Filmretrospektive von 23. bis 26. August im Besucherzentrum der Gedenkstätte Mauthausen in Oberösterreich. Von 29. August bis 1. September folgt im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim eine Filmreihe unter dem Titel "im_fokus". Sie zeigt den Weg Österreichs vom Ständestaat bis zur alliierten Besatzung.

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet das Innenministerium gemeinsam mit der Gedenkstätte Mauthausen das "anspruchsvolle Sommerkino". Im Vorjahr war der Themenschwerpunkt "Mauthausen im Film", heuer ist es das Gedenken an die weiblichen NS-Opfer, deren Martyrium bei der diesjährigen Gedenkfeier anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers durch alliierte Truppen im Mai 1945 erstmals im Mittelpunkt stand. Vor jedem Streifen hält der Wiener Universitätsprofessor Frank Stern vom Institut für Zeitgeschichte ein Impulsreferat.

Viele Frauen mussten im Lagerbordell als Sex-Zwangsarbeiterinnen ihren Dienst versehen. Die Folgen waren neben psychischen Wunden, sozialer Stigmatisierung und Geschlechtskrankheiten auch Zwangsabtreibungen und pseudomedizinische Versuche. Insgesamt hielten die Nationalsozialisten im KZ Mauthausen und seinen Nebenlagern rund 200.000 Menschen unter schlimmsten Bedingungen gefangen, die Hälfte davon überlebte diese Vernichtungsmaschinerie nicht.

Die Retrospektive in Hartheim, wo die Nazis zwischen 1940 und 1943 rund 30.000 als "lebensunwertes Leben" eingestufte Menschen ermordet haben, präsentiert das Ministerium in Kooperation mit dem Linzer Verein "im_fokus". Im Hof der ehemaligen NS-Euthanasieanstalt wird an vier Kinoabenden die Veränderung des Selbstverständnisses von Österreich zwischen 1933 und 1955 anhand historischer Filme beleuchtet. Auch Expertenreferate und Diskussionen stehen auf dem Programm.

INFO: Filmreihe "Frauen im KZ" von 23. bis 26. August 2006, jeweils 20.00 Uhr, vor der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Infos und Anmeldung unter Tel. 01/531 26 38 67 oder mailto:BMI-IV-7@bmi.gv.at ; Filmreihe "im_fokus" von 29. August bis 1. September 2006, jeweils 20.00 Uhr im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, Alkoven, Infos unter Tel. 0699/81 45 83 82 oder im Internet unter

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern