Filmarchiv zeigt "Brennpunkt Orient"

Geheimnisvoller Orient

Geheimnisvoller Orient

Der "Brennpunkt Orient" steht im Mittelpunkt der traditionellen Sommerschau des Österreichischen Filmarchivs. Noch bis 25. September bespielt das Filmarchiv mit seinem Programm das Wiener Metro Kino.

Der Orient ist für das Filmarchiv "eine der großen Mythenlandschaften der abendländischen Kultur und ein brisantes Spannungsfeld globaler gesellschaftspolitischer Konflikte". Geographisch bewegen sich die Filme in dem großen Feld von Marokko bis Afghanistan, dementsprechend richten sich Schwerpunkte der Schau auf spezielle Gebiete.

Ein weltpolitisch und kulturell mindestens ebenso im Brennpunkt stehendes Land ist der Iran, dem ein weiterer Fokus gewidmet ist. Regisseure wie Abbas Kiarostami, Mohsen Makhmalbaf oder Dariush Mehrjui haben im Bestreben, der Zensur zu entgehen, eine ganz eigene und äußerst hoch entwickelte Filmsprache entwickelt. Der "Fokus Naher Osten" versucht wiederum eine Auseinandersetzung mit einer der schwierigsten Regionen der Welt, Filme von Elia Suleiman ("Göttliche Einmischung") oder Hany Abu Assad ("Paradise Now") haben hier in jüngster Vergangenheit für Aufsehen gesorgt.

Die "Kinowelt Maghreb" konzentriert sich in einem weiteren Special auf den Norden Afrikas, dort ist auch der ägyptische Regisseur Youssef Chahine angesiedelt. Er wurde 1997 in Cannes für sein Lebenswerk ausgezeichnet und wird im Rahmen der Filmschau mit einem Tribute geehrt. Frauen hinter der Kamera werden mit dem Schwerpunkt "Filmemacherinnen aus dem Orient" gewürdigt, hervorzuheben sind dabei vor allem die Iranerin Samira Makhmalbaf, die Türkin Yesim Ustaoglu und die Tunesierin Moufida Tlatli.

Gleichzeitig sollen die westliche Reflexion des Orients und die Bruchlinien zwischen Osten und Westen nicht zu kurz kommen. Unter dem Titel "Guten Abend, Morgenland / Guten Morgen, Abendland" kommen unter anderem Fatih Akin oder Detlev Buck zu Wort.

INFO: Gesamtes Programm unter

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören

Kinotipps
Night School

Night School

Komödie mit Jumanji-Star Kevin Hart

Kinotipps
Unser Kampf

Unser Kampf

Simon Wieland porträtiert drei Generationen einer Familie, die insgesamt neun Kriege erlebt hat

Kinotipps
Angelo

Angelo

Markus Schleinzer verfilmt die unfassbare Biografie von Angelo Soliman, mit Makita Samba und Alba Rohrwacher