Fata Morgana

A 2012
Der Film läuft exklusiv im Gartenbaukino

Der Film läuft exklusiv im Gartenbaukino

Peter Schreiners neues Werk "Fata Morgana" lässt mehrere Progatonisten miteinander interagieren, aber auch Monologe über das Sein führen, auf der Suche nach einem Wort oder Gefühl. Der Film-Essay ist exklusiv im Gartenbaukino zu sehen.

Mit nicht weniger als der Frage nach dem Sinn des Seins sind die drei Protagonisten des Films 140 Minuten lang beschäftigt. Einmal sind sie in der Wüste, meist aber in einem verfallenen Haus in irgendeiner Landschaft. Sie sprechen miteinander, zueinander und aneinander vorbei - das alles in einem kristallinen Schwarz-Weiss.

Peter Schreiners Filme lassen sich in keine Schublade einordnen - sie sind stets eine Mischung aus Spiel-, Dokumentar- und Experimentalfilm. Mit "Fata Morgana" hat der Regisseur einen Film über Selbstentäußerung und -befragung geschaffen, erfüllt von einer sinnlichen Spiritualität.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging