Fast Food Nation

Drama/ , GB/USA 2006
Billige Burger um jeden Preis

Billige Burger um jeden Preis

Komplizierte Probleme vermittelt Hollywood am liebsten nach dem Rezept: Viele Stars, interessante Details und flotte Dialoge. Man denke nur an den Agententhriller "Syriana" mit George Clooney, der Zusammenhänge zwischen Ölgeschäften, Waffenhandel und Terrorismus aufzeigt. In "Fast Food Nation" geht Richard Linklater vergleichbar vor, um die Methoden der Nahrungsmittelindustrie aufzuzeigen.

Er inszeniert ein packendes menschliches Drama mit interessanten Charakteren, dargestellt von Greg Kinnear, Ethan Hawke, Patricia Arquette, Avril Lavigne und Kris Kristofferson. In dem Film geht es darum, wie beispielsweise illegale Einwanderung und brutale Schlachtmethoden mit der Fastfood-Industrie zusammenhängen. Alles dreht sich darum, billige Burger zu servieren, die eine übergewichtige Nation gedankenlos in sich hineinstopfen kann. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Sachbuch von Eric Schlosser von 2001, der auch am Drehbuch mitgeschrieben hat.

Kinnear spielt Don Henderson, einen Marketing-Manager der fiktiven Fastfood-Kette Mickey's. Er macht sich auf den Weg nach Colorado, um herauszufinden, warum Kolibakterien in den Verkaufsschlager "The Big One" geraten sind. Gleichzeitig zeigt die Kamera eine Gruppe von Mexikanern, die illegal die Grenze überqueren und gefährliche Jobs in einem Fleisch verarbeitenden Betrieb annehmen. Währenddessen bekommt ein Teenager Gewissensbisse: Bisher hat das Mädchen bei Mickey's sein Taschengeld aufgebessert, jetzt schließt es sich einer Aktivistengruppe an, die Stimmung gegen Großkonzerne macht.

"Fast Food Nation" kritisiert auf elegante Weise das moderne Amerika und ist ein äußert sehenswerter Film. Linklater hebt den Zeigefinger, ohne schulmeisterlich zu wirken. Er wendet dabei seine größte Stärke an: Dialoge äußerst unterhaltsam zu inszenieren. Bei der US-Kritik kam der Film gut an, beim Publikum weniger. Hollywood-Star Bruce Willis bringt es bei einem kurzen Auftritt in dem Film auf den Punkt: "Die meisten Leute mögen es nicht, wenn man ihnen sagt, was gut für sie ist".

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören

Kinotipps
Night School

Night School

Komödie mit Jumanji-Star Kevin Hart

Kinotipps
Unser Kampf

Unser Kampf

Simon Wieland porträtiert drei Generationen einer Familie, die insgesamt neun Kriege erlebt hat

Kinotipps
Angelo

Angelo

Markus Schleinzer verfilmt die unfassbare Biografie von Angelo Soliman, mit Makita Samba und Alba Rohrwacher