Fahrtwind - Aufzeichnungen einer Reisenden

Dokumentation, A 2013
Wohin auch die Reise gehen mag

Wohin auch die Reise gehen mag

Regisseurin Bernadette Weigel reist in "Fahrtwind - Aufzeichnungen einer Reisenden" nicht organisiert, sie reist darauf los. Ziel steht keines fest, und nach einem nach Lust, Laune und Verfügbarkeit des Transportmittels wie Fähren, Bahn und Bus beschrittenen Weg steht sie in der Steppe von Kasachstan.

Ihre Ausbeute sind nicht (nur) Bilder von Monumenten - sie hält lieber die Momente fest, das Gespräch mit Menschen. Es mag nichts Großartiges an Motiven sein, aber die Bilder berühren. Auch nahm sich Weigel Zeit, intime Gespräche mit Menschen zu führen.

Ihr Film ist gleichermaßen einfach in seiner Idee, dabei allerdings ein erfrischendes Meisterwerk in seiner Umsetzung. "Fahrtwind - Aufzeichnungen einer Reisenden" wurde auf der Diagonale als "Bester österreichischer Dokumentarfilm" aufgezeichnet.

Kinotipps
MET im Kino: La Bohème

MET im Kino: La Bohème

Kinotipps
Erik & Erika

Erik & Erika

Kinotipps
Die Grundschullehrerin

Die Grundschullehrerin

Kinotipps
Mein Stottern

Mein Stottern

Der Film ‚The King's Speech‘ reißt bei Birgit alte Wunden auf. Dann beginnt sie, an ihrem Stottern zu arbeiten.

Kinotipps
Heilstätten

Heilstätten

Deutscher Horror um YouTuber, die Jagd auf Übernatürliches machen

Kinotipps
Die Verlegerin

Die Verlegerin

Dramatischer Tatsachen-Bericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte