Ey Mann - wo is' mein Auto?

Komödie/Science Fiction, USA 2000

Nur ein bisschen Spaß haben, das Lebensziel mancher Zeitgenossen ist wirklich einfach zu durchschauen. Saufen, Kiffen, Puppenjagen,... und was sonst noch alles Laune macht. Genau das Richtige für Jesse und Chester, die in "Ey Mann - Wo is'mein Auto" für Witz und Gags am laufenden Band sorgen! ****

Wer kennt das nicht: Nach einer feucht-fröhlichen Nacht wacht man mit einem dumpfen Schädel auf - und hat keine Ahnung, wie man überhaupt in seinem Bett gelandet ist. Das ist noch die glückliche Variante. Weniger glücklich haben es Jesse und Chester getroffen: Nach einer ebensolchen "verhängnisvollen" Nacht ist Jesses Auto plötzlich verschwunden. Die beiden "Superdetektive" verfolgen die Spuren der letzten Nacht zurück und bald wird ihnen bewusst, dass da wohl mehr war als eine wilde Feier mit deftigen Drinks. Eine heiße Nummer am Rücksitz des vermissten Wagens, mysteriöse Bekanntschaften im Stripperlokal Kitty Kat Club und und und - die Nacht scheint's wirklich in sich gehabt zu haben. Ja, und dann haben Jesse und Chester noch 200.000 Dollar von einem transsexuellen Stripper gestohlen. Außerirdische Wesen, fanatische Alienjäger,... es gibt kein Fettnäpfen, das die beiden Pizzalieferer auslassen!

Kinotipps
Samir gibt vor, Nichtschwimmer zu sein

Kinotipp: Der Effekt des Wassers

Romantischer Spaß mit einem Kranführer, der sich in eine Schwimmlehrerin verliebt

Kinotipps
Haben Maddy und Olly eine Chance?

Kinotipp: Du neben mir

Bestselleradaption: Finden zwei Teenies trotz scheinbar unüberwindbarer Barrieren zusammen?

Kinotipps
Leyla wird die jüngste Bürgermeisterin der Türkei

Kinotipp: Dil Leyla

Wie eine 26-jähirge zur jüngsten Bürgermeisterin der Türkei wurde

Kinotipps
Oum Yazan muss früher oder später die Wahrheit hereinlassen

Kinotipp: Innen Leben

Was der Syrien-Krieg anrichtet …

Kinotipps
Mensch gegen Maschine

Kinotipp: Transformers 5: The Last Knight

Krawallkino de luxe von Michael Bay

Kinotipps
Maria ist auf der Spur der italienischen Mafia

Kinotipp: Maria Mafiosi

Mafia-Ulk made in Bayern