Erde

Dokumentarfilm, Österreich 2019

Erde

Nicht nur gedanklich kann man Berge versetzen, auch wörtlich! Der Wiener Doku-Filmer Nikolaus Geyrhalter zeigt in seinem neuesten Werk, welche Macht der Mensch über die Natur hat und wie er sich über deren Gebote hinwegsetzt. Er beobachtet Minen, Steinbrüche und Großbaustellen, in denen gewaltige Mengen Erde beliebig durch Menschenhand verschoben werden.

Mehrere Milliarden Tonnen Erde bewegt der Mensch jährlich. In sieben Teilen zeigt die Dokumentation Stätten des Tage- und Tiefbaus in Europa und Nordamerika. In Österreich beispielsweise bohrt man einen Tunnel für die längste unterirdische Eisenbahnverbindung. In Italien wird heute hundert Mal mehr Marmor abgebaut als vor 30 Jahren. Und in Wolfenbüttel versucht man den unterirdisch gelagerten Atommüll unter Kontrolle zu behalten.

Kinotipps
Bolshoi-Theater Moskau: Giselle

Bolshoi-Theater Moskau: Giselle [KINOTIPP]

Am 26. Jänner 2020 gibt’s die Liveübertragung des Bolshoi Balletts Giselle

Kinotipps
Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle [KINOTIPP]

Marvel-Star Robert Downey Jr. kann jetzt auch mit Tieren sprechen

Kinotipps
Chaos auf der Feuerwache

Chaos auf der Feuerwache [KINOTIPP]

Eine Gruppe gestandener Feuerwehrmänner, deren Alltag durch drei Kinder auf den Kopf gestellt wird

Kinotipps
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen [KINOTIPP]

Die Heinzelmännchen sind wieder da!

Kinotipps
Violet Evergarden und das Band der Freundschaft

Violet Evergarden und das Band der Freundschaft [KINOTIPP]

Anime-Star Violet Evergarden erobert nun erstmals auch die Kinoleinwand

Kinotipps
Die Wolf-Gäng

Die Wolf-Gäng [KINOTIPP]

Die beliebte Jugendroman-Reihe kommt unter der Regie von Tim Trageser auf die große Leinwand