Erbarmen

Krimi/Thriller, DK/D/S 2013
Ein Fall und viel zu viele Spuren

Ein Fall und viel zu viele Spuren

Carl Mörck ist seit Jahren aus dem Leben von Krimifans kaum wegzudenken. 2007 erschien "Erbarmen", der erste Roman des dänischen Autors Jussi Adler-Olsen über das Sonderdezernat Q und dessen kauzigen Leiter. Nach vier weiteren Büchern erobert Carl Mörck nun das Kino. Die Produktionsfirma von Lars von Trier ("Melancholia") bringt den ersten Teil auf die Leinwand.

In dem Thriller rollt der eigenwillige Kommissar (Nikolaj Lie Kaas) im neu geschaffenen Dezernat, in das er nach einem furchtbar gescheiterten Einsatz abgeschoben wurde, den Fall einer verschwundenen Politikerin wieder auf: Merete Lynggaard (Sonja Richter) verschwand vor fünf Jahren unter mysteriösen Umständen spurlos von einer Fähre. Wahrscheinlich habe sie sich umgebracht, steht in den Akten. Doch Mörck und sein Assistent Assad (Fares Fares) glauben nicht an einen Selbstmord.

Kinotipps
Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Kinotipps
Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Kinotipps
The Happy Prince

The Happy Prince

Historiendrama über Oscar Wilde

Kinotipps
Luis und die Aliens

Luis und die Aliens

Herziger Animationsfilm über einen Buben und drei Aliens

Kinotipps
Solo: A Star Wars Story

Solo: A Star Wars Story

Actionreiches Weltraumabenteuer rund um den jungen Han Solo

Kinotipps
Unsere Erde 2

Unsere Erde 2

Teil 2 der legendären BBC-Dokumentation