Endstation Krasnomensk - Ein Heimatbesuch

Dokumentation, D/RUS 2012
Hier werden die Menschen nicht alt

Hier werden die Menschen nicht alt

Vor 40 Jahren fanden Geologen in der sibirischen Steppe knapp vor der chinesischen Grenze Uran. Daraufhin wurde die "geheime Stadt" Krasnokamensk gegründet, die lange Zeit auf keiner Landkarte zu finden war. In der Doku "Endstation Krasnomensk - Ein Heimatbesuch" besuchen Regisseurin Olgae Delane mit Co-Regisseurin Marianne Kapfer den - im wahrsten Sinne des Wortes - sterbenden Ort.

Heute ist Krasnokamensk Asiens größte Uranmine und ein Straflager für gefallene Oligarchen. 16 Jahre lang lebte Olga Delane dort. Damals war sie - wie die meisten Bewohner - stolz auf ihre junge, schöne Stadt. Doch dann verschlug es sie nach Deutschland, wo sie Fotografin wurde.

Nun kehrt sie nach 16 Jahren zusammen mit Co-Regisseurin Marianne Kapfer nach Krasnomensk zurück - mit dem Wissen, dass sich hier eine Umweltkatastrophe abspielt. Wie leben und überleben die Menschen dort angesichts der Strahlenbelastung? Wo ist ihr Vater, den sie nie kennenlernte, von dem sie aber weiß, dass er - wie fast jeder in der Stadt - im Urankombinat arbeitet?

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören

Kinotipps
Night School

Night School

Komödie mit Jumanji-Star Kevin Hart

Kinotipps
Unser Kampf

Unser Kampf

Simon Wieland porträtiert drei Generationen einer Familie, die insgesamt neun Kriege erlebt hat

Kinotipps
Angelo

Angelo

Markus Schleinzer verfilmt die unfassbare Biografie von Angelo Soliman, mit Makita Samba und Alba Rohrwacher