Endlich Witwe

Komödie/Drama, F 2007
Anne-Marie trauert keineswegs um ihren Ehemann

Anne-Marie trauert keineswegs um ihren Ehemann

Nach dem sensationellen Kinoerfolg "Sie sind ein schöner Mann" bringt Regisseurin Isabelle Mergault mit "Endlich Witwe" eine beschwingte Komödie mit intelligentem Witz, Charme und romantischem Hintergrund auf die Leinwand.

Anne-Marie (Michéle Laroque) ist nicht gerade unglücklich darüber, als ihr Ehemann bei einem Autounfall tödlich verunglückt. Denn sie hofft auf die erfüllte Beziehung zu ihrem heimlichen Geliebten Leo (Jacques Gamblin). Doch hat sie die Rechnung ohne ihre fürsorgliche Familie gemacht, die alles dafür tut, Anne-Marie seelischen Beistand zu leisten. Die Verwandten ziehen prompt in Anne-Maries Villa ein und nun muss sie wohl oder übel die trauernde Witwe spielen...

Regisseurin Isabelle Mergault ist sich der Gratwanderung, die sie ihre Figuren unternehmen lässt, durchaus bewusst. Herausgekommen ist eine perfekte Mischung aus Tragik und Komik mit einer Prise bissigem Humor. "Endlich Witwe" verdeutlicht auf berührende und humorvolle Weise, wie viel Kraft es kostet, die eigene Fassade zu sprengen - und wie es sich lohnen kann, zu seinen Gefühlen zu stehen.

Kinotipps
The Sun Is Also A Star

The Sun Is Also A Star

Charles Melton und Yara Shahidi laufen auf der Straße ineinander – es funkt gewaltig. Aber für eine neue Liebe stehen die ...

Kinotipps
John Wick: Kapitel 3

John Wick: Kapitel 3

Als Rächer im Anzug kehrt Keanu Reeves fulminant zurück auf die große Leinwand

Kinotipps
Urfin - Der Zauberer von Oz

Urfin - Der Zauberer von Oz

Der böse Urfin wird neuer Herrscher von Oz – und nur Dorothy kann etwas dagegen unternehmen

Kinotipps
Kleine Germanen

Kleine Germanen

Anhand animierter Comicszenen, Protestaufnahmen und Interviewmaterial beschäftigt sich die Doku mit der rechtsextremen Neuen ...

Kinotipps
Ayka

Ayka

Samal Yeslyamova stellt sich als illegale Einwanderin in Moskau einer existentiellen Entscheidung

Kinotipps
Aladdin

Aladdin

Disneys große Realverfilmung aus 1001 Nacht als ein überbordendes Fest für die Sinne