Elizabeth - das goldene Königreich

Drama/ , GB/F 2007
Cate Blanchett verkörpert erneut Elizabeth I.

Cate Blanchett verkörpert erneut Elizabeth I.

Voluminöse Perücken, unterdrückte Leidenschaft und katholische Fanatiker - das sind die Zutaten, mit denen Shekar Kapur nun zum zweiten Mal die englische Königin "Elizabeth" zum Leben erweckt. Die Titelrolle verkörpert erneut Cate Blanchett, die für ihre Darstellung für den Golden Globe nominiert ist.

Diesmal ist sie aber keine blutjunge Prinzessin, die sich zur machtbewussten Königin wandelt, sondern eine Frau Mitte 50, die von der Last ihrer Krone gezeichnet ist. Sicherlich war der Sieg über die spanische Flotte, die trotz großer Überlegenheit in der Nordsee an der überlegenen Seekriegskunst der Briten scheiterte, eine entscheidende Etappe auf dem Weg des Inselreiches zu jener Weltmacht, die bis ins 20. Jahrhundert ganze Kontinente dominierte. Und welche Nation - außer der deutschen - erzählt nicht nur zu gerne in opulenter Inszenierung von ihren Sternstunden. Aber man muss sicherlich Engländer sein, um jenen Triumph über das damals so mächtige katholische Spanien noch einmal so genießen zu können. Denn der Feind aus dem Süden wird doch als allzu beschränkt und bösartig dargestellt.

Wie es auch ganz anders geht, wird in der Episode um Sturz und Hinrichtung der schottischen Rivalin von Elizabeth I., Maria Stuart, deutlich. Umso mehr Zeit wird in dem fast zweistündigen Werk in die unerfüllte Liebesbeziehung der reifen, unnahbaren Monarchin zu dem Nationalhelden Sir Walter Raleigh investiert. Clive Owen spielt diesen als charmanten Herzensbrecher, der sich nicht viel um Hofetikette kümmert.

Auch wenn der Film nicht durch Genauigkeit im Geschichtsbezug glänzt - in der Tat scheinen die Drehbuchautoren Michael Hirst und William Nicholson die historischen Fakten ganz in den Dienst des Romans um die Gestalt der Queen zu stellen -, rechtfertigt das Ergebnis die Mittel.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977