Einmal Hans mit scharfer Soße

Komödie, D 2013
Hatice hat ihren eigenen Kopf

Hatice hat ihren eigenen Kopf

Lebens- statt Leidensgeschichte: In Buket Alakus herzerwärmender Komödie "Einmal Hans mit scharfer Soße" stellt er das ganz normale Leben einer Deutsch-Türkin vor, die sich nicht um Konventionen schert - und sich auf keinen Fall einen Türken als Mann wünscht.

Themen wie Unterdrückung und Zwangsehe sind Hatice (Idil Üner) fremd. Sie ist Mitte dreißig, lebt als Single in Hamburg und ist auf der Suche nach der großen Liebe. So weit, so normal. Und trotzdem gibt es etwas, das sie dabei von ihrer Freundin Julia unterscheidet. Denn sie will auf keinen Fall einen Türken ehelichen. Hatice pendelt zwischen Hamburg und Salzgitter, zwischen ihrem Leben als moderner junger Frau und ihrer traditionsbewussten Familie. Deren Alltag wiederum scheint sich zwischen dem Einkauf im türkischen Supermarkt und dem Besuch türkischer Hochzeiten abzuspielen. Und überall stellt sich die Frage: Wann heiratet Hatice endlich?

Denn so stolz Vater Ismael (Adnan Maral) auch auf seinen Mercedes ist - so stur hält er auch an seinen anatolischen Traditionen fest. Und die besagen, dass die jüngere Tochter Fatma (Sesede Terziyan) erst nach Hatice heiraten darf - obwohl sie längst einen türkischen Freund hat. Als Fatma schwanger wird, muss Hatice schnell einen Schwiegersohn mit nach Hause bringen...

Neun Jahre hat es gedauert, bis der autobiografische Roman von Hatice Akyün es in die Kinos geschafft hat. Immer wieder hatten Regisseure der Autorin vorgeschlagen, ihre Filmfigur könne doch ein Kopftuch aufsetzen - und es dann als Befreiung im Laufe der Geschichte ablegen. "In vielen Gesprächen und Situationen habe ich gemerkt: Da stimmt das Bild nicht. Mein Gegenüber hat ein Bild von einer türkischstämmigen Frau im Kopf, dem ich nicht entspreche", sagt Akyün. Umso wichtiger war es Akyün, mit Buket Alakus eine Regisseurin gefunden zu haben, die einen ähnlichen Hintergrund hat und der sie vertraut.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!