Eine offene Rechnung

Drama/Thriller, USA 2010
Sam Worthington als Mossad-Agent

Sam Worthington als Mossad-Agent

Drei Mossad-Agenten sollen einen NS-Täter in Ost-Berlin fangen, die Mission scheitert. Doch das Trio erfindet eine Erfolgsgeschichte und lässt sich als Helden feiern. John Maddens Actionthriller "Eine offene Rechnung" mit Sam Worthington, Helen Mirren sowie Tom Wilkinson erhebt den Anspruch auf psychologischen Tiefgang und zieht dazu die vollen Register von Lüge, Rache und Schuld.

Erzählt wird die Geschichte von den drei Mossad-Agenten David (Worthington), Rachel (Jessica Chastain) und Stefan (Marton Csokas), die in Ost-Berlin einen ehemaligen KZ-Arzt fangen sollen. Ihre Mission missglückt und der Naziverbrecher Dieter Vogel (Jesper Christensen) entflieht. Die drei Agenten erzählen der Welt, sie hätten ihn getötet - und werden in Israel als Nationalhelden gefeiert. Doch 30 Jahre später drohen sie aufzufliegen, da Vogel in einer Zeitung erwähnt wird. Die Lüge muss nun in die Tat umgesetzt werden.

In Rückblenden wird immer wieder ins graue Berlin von 1966 zurückgespult. Die jungen Agenten bereiten ihre Mission vor und es entwickelt sich zaghaft eine Dreiecks-Liebesgeschichte. Dann wird wieder das Jahr 1997 eingeblendet: David (Ciarán Hinds), Rachel (Mirren) und Stefan (Wilkinson) und sind in die Jahre gekommen. Rachel ist die eigentliche Protagonistin. Während die junge Rachel zart und sentimental ist, ist die ältere Rachel verhärtet und ernst. Sie fühlt sich schuldig für Vogels gelungene Flucht.

"Eine offene Rechnung" ist ein Remake des israelischen Films "Ha-Hov". Obwohl sich Madden ("Shakespeare in Love") an ein heikles Thema heranwagt, ist der Film kein Holocaust-Thriller. Vielmehr geht es um Psychologie. Drei Menschen, die glauben das Richtige zu tun, handeln am Ende moralisch falsch. Die Lüge verselbstständigt sich und es gibt scheinbar keinen Ausweg ohne das Lebenswerk zu zerstören.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“