Eine Million Kredit ist normal, sagt mein Großvater

/ , A 2006 Eine Million Kredit ist normal, sagt mein Großvater

Gabriele Mathes Film "Eine Million Kredit ist normal, sagt mein Großvater" erzählt von einer tragisch endenden Familiengeschichte der 70er Jahre. Die Super-8-Bilder einer Handkamera fassen Erinnerungsbilder zusammen: Fragmente einer Wirtschaftsgeschichte, eines Wirtschaftaufschwungs.

Gabriele Mathes porträtiert eine ganz normale Familie in den Siebziger Jahren: Es werden massenhaft Bilder des wirtschaftlichen Aufschwungs produziert, die heile Welt der kleinbürgerlichen Familie. Dazu gehören Urlaub am Meer, Ausflüge mit dem neuen Auto und ein Farbfernseher im Eigenheim.

Doch ist da noch die Schattenseite: Die Tischlerei des Großvaters ist pleite, die Massenproduktion überrollt die kleine Firma. Die Familie zerfällt, der Vater bricht unter der Last zusammen - die Normalität ist nicht mehr zu ertragen. Die emotionale Sprecherin aus dem Off unterstützt das beklemmende Bild.

Kinotipps
Ich war noch niemals in New York

Kinotipp: Ich war noch niemals in New York

Musical-Verfilmung mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu und Michael Ostrowski

Kinotipps
Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Kinotipp: Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Kindgerechte Erzählung des Mauerfalls ab 6 Jahren

Kinotipps
Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer

Kinotipp: Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer

Brasilianische Animationskomödie rund um einen Kinderunterhalter, der sich plötzlich in eine Katze verwandelt

Kinotipps
Bruder Schwester Herz

Kinotipp: Bruder Schwester Herz

Drama zwischen Angst, Idylle und der großen Liebe

Kinotipps
Maleficent 2: Mächte der Finsternis

Kinotipp: Maleficent 2: Mächte der Finsternis

Fortsetzung der Disney-Fantasy mit Angelina Jolie und Michelle Pfeiffer

Kinotipps
Und der Zukunft zugewandt

Kinotipp: Und der Zukunft zugewandt

Aufwühlendes DDR-Drama, großartig besetzt, gespielt und inszeniert