Eine Hochzeit zu dritt

Komödie/Drama, USA/GB/D 2005
"Eine Hochzeit zu dritt": flotte lesbische Liebeskomödie

"Eine Hochzeit zu dritt": flotte lesbische Liebeskomödie

Dass sich Braut oder Bräutigam vor dem Traualtar eines Irrtums bewusst werden, kommt vor. Wenn die Braut ins Zweifeln gerät, geht es meist um einen anderen Mann. In "Hochzeit zu dritt", dem Kinodebüt des Briten Ol Parker, ist eine neue Variante zu sehen: Rachel (Piper Perabo) verknallt sich Hals über Kopf in die Floristin Luce (Lena Headey).

Als dann bei der Feier auch noch Rachels Ehering in die Bowle fällt, scheint das ein schlechtes Omen für ihre Ehe mit Heck (Matthew Goode) zu sein. Rachel gibt Heck zwar das Jawort, durch das Treffen mit der Floristin Luce aber gerät Rachels Gefühlsleben mehr und mehr außer Kontrolle. Sie hat sich ernsthaft in Luce verliebt, die sich als Lesbe outet. Plötzlich eröffnen sich Rachel neue Möglichkeiten. "Es ist ja so, dass Märchen immer gut ausgehen", sagt Rachel noch auf der Hochzeit. Nur dass diesmal nicht Prinz und Prinzessin, sondern zwei Prinzessinnen ihr Glück finden.

Nach dem Kassenschlager "Brokeback Mountain" über die Liebe zwischen zwei Cowboys, durfte man auch eine Liebesgeschichte zwischen Frauen im Kino erwarten. "Eine Hochzeit zu dritt" ist allerdings filmästhetisch und dramaturgisch nicht mit dem Film von Ang Lee zu vergleichen. Parkers Komödie ist eine leichte Liebeskomödie im Stile von "Notting Hill", nicht besonders tiefgründig, aber unterhaltsam. Locker und unverkrampft inszeniert, allerdings manchmal sehr stereotyp und wenig überraschend.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Harri Pinter, Drecksau

Bevor die dritte ORF-Stadtkomödie 2018 ins Fernsehen kommt, startet "Harri Pinter, Drecksau" in Kärnten und Osttirol im Kino. ...

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Schneemann

Eine junge Mutter verschwindet mitten in der Nacht spurlos, während die kleine Tochter schläft und der Ehemann unterwegs ist. ...

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Geostorm

Der Film "Geostorm" klingt zunächst wie eine schöne Utopie: Weil die Erde von immer mehr Naturkatastrophen bedroht war, hatten ...

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Träum was Schönes!

Im italienischen Original trägt "Träum was Schönes!", der 2016 die Directors' Fortnight der Filmfestspiele von Cannes eröffnen ...

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses