Eine ganz heiße Nummer 2.0

Komödie, Deutschland 2019

Eine ganz heiße Nummer 2.0

Gisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer und Rosalie Thomass setzen sich für Highspeed-Internet im Bayerischen Wald ein – und holen sich u. a. Hilfe von Tanzprofi Jorge González.

Marienzell ist eine Geisterstadt. Leute ziehen weg und Touristen bleiben aus – ohne Highspeed-Internet ist der Ort abgeschrieben. Eine schnelle Leitung ist nicht in Sicht, weil die Kosten zu hoch sind. Die Freundinnen Waltraud (Gisela Schneeberger), Maria (Bettina Mittendorfer) und Lena (Rosalie Thomass) haben die Idee: Sie wollen das Preisgeld bei einem Tanzwettbewerb gewinnen und das Geld spenden – um damit das Internet in den Bayerischen Wald zu holen. Aber sie haben die Rechnung ohne Moni (Franziska Schlattner) gemacht, die mit ihrem Trachtenverein ebenfalls gewinnen will.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder