Ein Zuhause am Ende der Welt

Drama/Romanze, USA 2004
Farrell testet Widerstandsfähigkeit der Beziehung

Farrell testet Widerstandsfähigkeit der Beziehung

Michael Cunningham schrieb bereits die Vorlage für den Film "The Hours". Nun lieferte der Drehbuch-Autor dem Regisseur Michael Mayer die Vorlage für sein Spielfilm-Debüt: Ein Zuhause am Ende der Welt (Orig.: "A Home At The End Of The World") glänzt mit leisen Weisheiten und guten Schauspielern wie Colin Farrell, Robin Wright Penn und Sissy Spacek.

Das soziale Konstrukt "Familie" ist einmal ein zerbrechliches, einmal ein widerstandsfähiges Gebilde, und es gibt nicht nur Bluts-, sondern auch Wahlverwandtschaften. Farrell spielt Bobby Morrow, der in seiner Kindheit in den 1960er Jahren von seinem älteren Bruder Carlton in die Geheimnisse der Liebe, der Drogen und der Hippies eingeweiht wurde. Als Bobby seine ganze Familie verliert, findet er ein neues Heim bei seinem Freund Jonathan, mit dem ihn 15 Jahre später auch ein romantisches Dreiecksverhältnis verbinden wird.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...