Ein ungezähmtes Leben

Drama/ , USA 2005
Redford, Lopez und Co. auf einer Ranch

Redford, Lopez und Co. auf einer Ranch

Vergebung ist das große Thema von Lasse Hallströms neuem Film "Ein ungezähmtes Leben". Im hintersten Winkel von Wyoming fristet der mürrische Rancher Einar Gilkyson (Robert Redford) sein eremitenhaftes Dasein. Nach dem Unfalltod seines Sohnes vor mehr als zehn Jahren hat sich der alte Mann vom Leben abgewandt.

Die Schuld am Verlust des Sohnes gibt Einar seiner Schwiegertochter Jean (Jennifer Lopez), und entsprechend wenig erfreut ist er, als diese plötzlich auf seiner Ranch einziehen will. Für Jean ist Einars Ranch der letzte Ausweg, denn sie ist mit ihrer elfjährigen Töchter Griff (Becca Gardner) vor ihrem gewalttätigen und jähzornigen Freund Gary (Damian Lewis) auf der Flucht.

Griff ist es auch, die nach und nach das verhärtete Herz Einars erweichen kann. Man hat es schon geahnt: Unter der harten, harten Schale ist ein weicher Kern. Redford spielt einen Cowboy-Gentleman, der sich nur prügelt, um wehrlose Frauen zu beschützen. Er hat seine festen Meinungen und Grundsätze, und dazu gehören auch die scheinbar unumstoßbaren Vorwürfe Jean gegenüber.

Mark Spragg entspinnt in seinem Drehbuch ein überschaubares Figurenensemble, das er in klare Beziehungen zueinander zu setzen weiß. Jede Figur hat ihre eigenständige Geschichte, die alle wichtige Bestandteile zur großen ganzen Erzählung des Filmes beisteuern. So lebt Einars altersmilder, weiser Freund Mitch (Morgan Freemann) ihm vor, wie man vergeben kann. Ein Bär hat ihn angefallen und schwer verletzt, doch trotzdem will Mitch keine Rache, sondern das Wohl des Tieres.

Er klagt nicht an, auch nicht den Freund, der ihn mit dem Bären alleine ließ, weil er getrunken hatte. So beschäftigt sich das gut gemachte Familiendrama auf verschiedenen Ebenen mit der Frage nach Schuld und Vergebung. Es kann kein Leben ohne das eine und das andere geben, gibt einem Hallström als Botschaft mit auf den Weg hinaus aus der Cowboy-Idylle.

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“

Kinotipps
Ocean's 8

Ocean's 8

Das Spin-Off mit geballter Frauenpower