Ein Schloss in Italien

Komödie/Drama, F 2013
Zunächst ist Louise abweisend

Zunächst ist Louise abweisend

In "Ein Schloss in Italien" erzählt Regisseurin Valeria Bruni Tedeschi die Geschichte ihrer reichen Familie zwischen deren Schloss in Italien und den Wohnungen in Paris sowie parallel dazu eine Liebesgeschichte. Die Hauptprotagonistin spielt Bruni Tedeschi selbst, ihre tatsächliche Mutter spielt auch im Film die Mutter - und der junge Liebhaber wird vom Ex-Lebensgefährten Louis Garrel gemimt.

Louise ist in den 40ern und will die Schauspielerei an den Nagel hängen, um mehr Zeit zum Leben zu haben. Hinzu kommt, dass ihr geliebter Bruder Ludovic an Aids erkrankt und ein Schloss in Italien, das einst dem verstorbenen Vater gehörte, verkauft werden muss. Als Louise auf den einige Jahre jüngeren Schauspieler Nathan trifft, der ihr alsbald den Hof macht, ist sie zunächst abweisend. Nicht zuletzt wegen des immer stärker werdenden Kinderwunsches und der scheinbar letzten Chance auf Erfüllung stürzt sie sich dann aber Hals über Kopf in diese Beziehung.

Kinotipps
Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Lassie – Eine abenteuerliche Reise [KINOTIPP]

Lassie, der berühmteste Hund der Filmgeschichte, ist zurück!

Kinotipps
Rettet das Dorf

Rettet das Dorf [KINOTIPP]

Teresa Distelberger erforscht die Hintergründe des Dorfsterbens und zeigt neue Potentiale dörflichen Lebens in unserer ...

Kinotipps
Brahms: The Boy II

Brahms: The Boy II [KINOTIPP]

Die unheimliche Porzellanpuppe Brahms kehrt zurück!

Kinotipps
Somewhere else together

Somewhere Else Together [KINOTIPP]

Zwei Räder, eine Welt, kein Geld – so lautete das Motto von Daniel Rintz ersten Film

Kinotipps
Mein grünes Herz in dunklen Zeiten

Mein grünes Herz in dunklen Zeiten [KINOTIPP]

Über ein Jahr lang hat Filmemacher Ingo Schmoll die Band Heaven Shall Burn auf ihrer kreativen Reise zum neuen Album begleitet

Kinotipps
Cunningham

Cunningham [KINOTIPP]

Die Doku erweckt die legendären Choreografien von Merce Cunningham noch einmal zum Leben