Ein Mann von Welt

Komödie/Krimi, N 2010
Frisch aus dem Gefängnis in eine skurrile Zukunft

Frisch aus dem Gefängnis in eine skurrile Zukunft

Ulrik hat zwölf Jahre Gefängnis hinter und ein trostloses Leben "draußen" vor sich. Es ist Winter, die Landschaft leer und schneeverhangen und niemand hat auf ihn gewartet. Immerhin gibt ihm sein Gefängniswärter außer einer Flasche Rotwein noch einen guten Rat mit in die Freiheit: "Schau vorwärts!" Dies beherzigend, will Ulrik ein neues Leben beginnen...

Jensen taucht auf, Ulriks schmieriger ehemaliger Gangsterboss, und setzt ihn unter Druck: Ulrik soll Kenny töten, den Mann, der ihn damals verpfiffen hat. Dies verlange die Gangsterehre! Und Ulrik ist ein ehrenwerter Mann. Ulrik sagt nicht ja und sagt nicht nein und bekommt erstmal einen Job, eine Knarre, ein Dach über dem Kopf und täglich eine warme Mahlzeit. "Schau vorwärts!", möchte man ihm zurufen: "Du bist nicht allein. Deine Zimmerwirtin kocht für dich!"

Doch alles Gute hat seinen Preis: Jede Mahlzeit kostet Sex. Der Himmel über Norwegen ist kalt und schneeverhangen und die Wirtin ein wüstes, welkes Weib. Doch Ulrik ist ein ehrenwerter Mann. Er will eine gute Beziehung zu seinem erwachsenen Sohn, er will seinem Enkel in spe ein Großvater sein, er will eine neue Liebe leben, er will Autos reparieren - und er will Kenny nicht umbringen.

Wird Ulriks Sohn mit seinem Knast-Vater fischen gehen? Wird die lüsterne Zimmerwirtin Ulriks Bedürfnis nach qualitativ hochwertiger Nahrung zerstören? Wird Ulrik eine nette Frau fürs neue Leben finden? Wird das Leben mit Ulrik umspringen wie mit einem Ping-Pong-Ball oder wird er sein Schicksal energisch selbst in die Hand nehmen?

Man kann "Ein Mann von Welt" lesen als Unterschichts-Milieustudie mit Einsprengseln von lakonischem Witz und einem brillanten Stellan Starsgard (bekannt aus "Fluch der Karibik" und "Mamma mia"). Man kann den Film sehen als originelle Independant-Perle mit aberwitzig schrulligen Figuren. Man kann "Ein Mann von Welt" lustig finden. Schließlich ist der Film ja eine Komödie.

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

10-jähriges Mädchen (Daniah de Villiers) will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht einleben – ein Löwenjunges soll ihre ...

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Im Nachschlag von Ralph reichts machen Wüterich Ralph und die quirlige Vanellope das Internet unsicher – zahlreiche Eastereggs ...

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9

In seiner neuen Doku legt sich US-Dokufilmer Michael Moore mit Donald Trump an