Ein Mann namens Ove

Komödie/Drama, S 2015

Hauptdarsteller Rolf Lassgard ist aus vielen Mankell-Filmen bekannt

Die Geschichte des grummeligen Schweden Ove, der keinen Sinn mehr im Leben sieht und seinen Nachbarn mit Vorliebe das Leben schwer macht, hat als Roman die Bestsellerlisten erobert. Für die Verfilmung engagierte Regisseur Hannes Holm einen alten Bekannten vieler Fernsehzuschauer im deutschsprachigen Raum: Rolf Lassgard, der in vielen Mankell-Filmen den Kommissar Kurt Wallander spielte.

Nachdem etliche Versuche des pedantischen Griesgrams, sich umzubringen, scheitern, macht Ove eine unerwartete Bekanntschaft - und zeigt, was für ein großes Herz er eigentlich hat. "Ein Mann namens Ove" ist eine rührende Erzählung darüber, was Freundschaft bewirken kann.

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!