Ein Königreich für ein Lama

Komödie/ , USA 2000

Dass selbst ein scheinbar herzloser Unmensch noch einen weichen Kern hat und bekehrt werden kann, lehrt uns schon die allseits bekannte Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Auch in diesem Inka-Zeichentrickfilm von Disney findet ein eingebildeter Egomane sein Herz. Dass er vorher jedoch ein Lama werden muss, das ist dann doch etwas ungewöhnlich... ****

Inka-Herrscher Kuzco führt ein mehr als sorglos-dekadentes Leben in seinem Palast. Als er jedoch seine intrigante Ratgeberin Ynka feuern möchte, steht ihm fürchterliche Rache bevor: Eigentlich möchte sie Kuzco töten, doch ihr schusseliger Liebhaber verwechselt das Gift mit einem Zaubermittel, das den Kaiser in ein sprechendes Lama verwandelt. Was nun? Unerwartet bekommt Kuzco Hilfe - und zwar ausgerechnet vom gutherzigen Bauern Patcha, dessen Haus der Herrscher für einen bombastischen Vergnügungspark abreißen lassen wollte. Gemeinsam beschließen sie, den Palast zurück zu "erobern" und aus dem Lama wieder einen Menschen zu machen. Doch ihre Reise wird zu einer wahren Odyssee, bei der gefräßige Vierbeiner nur die geringste aller Gefahren darstellen. Irgendwie gelingt es aber dann doch, die mordgierige Ynka zu stürzen, und aus dem eitlen Herrscher ist in der Zwischenzeit ein guter, gerechter Regent geworden...

Wie beinah jeder Disney-Streifen glänzt auch "Ein Königreich für ein Lama" wieder durch seine fantastische Filmmusik: Diesmal sorgte Ex-Police-Sänger Sting für die berührenden Songs. Magisch ist aber nicht nur der Ton, auch die Farben zaubern das Publikum ins Südamerika der Inkas.

Kinotipps
Die "Power Rangers" beschützen die Welt vor dem Bösen

Kinotipp: Power Rangers

Edel-Neuauflage der alten Trash-Serie

Kinotipps
Die Arbeit der Wissenschafter hat sehr gefährliche Konsequenzen

Kinotipp: Life

Alien-Erstkontakt mit grausigen Folgen

Kinotipps
Küchenchef René Redzepi bei der Arbeit

Kinotipp: Noma

„Wilde Blaubeere und Ameisen“ und „Krosse Rentierflechte" – Mahlzeit!

Kinotipps
Kai bringt Stefan zurück auf einen längst verlassen geglaubten Weg

Kinotipp: Lommbock

Noch ein letzter gemeinsamer Joint...

Kinotipps
Catherine kämpft um ihre Tochter Sonia

Kinotipp: Der HImmel wird warten

Unbemerkt werden zwei Mädchen fanatische Islamistinnen

Kinotipps
Marx und Engels haben ein gemeinsames Ziel

Kinotipp: Der junge Karl Marx

Das filmische Manifest