Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr

Komödie/Drama, F 2003
Subtiles Regiedebüt von Valeria Bruni Tedeschi

Subtiles Regiedebüt von Valeria Bruni Tedeschi

Die reiche Italienerin Federica fährt im Jaguar durch Paris und versucht, ihre diffusen Beziehungen zu Eltern und Geschwistern, Lover und Ex-Lover zu klären. Hauptdarstellerin Valeria Bruni Tedeschi liefert mit der Tragikomödie "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr" ihr gelungenes Regiedebüt.

Die Schwester des Top-Models Carla Bruni machte immer wieder durch ihre intensive Gestaltung hoch problematischer Frauen in Autorenfilmen auf sich aufmerksam ("La Seconda Volta", 1995). In ihrem Regieerstling widmet sich die 1964 in Turin geborene Tochter einer Industriellenfamilie ebenfalls den ernsten Seiten des Lebens - der Frage nach seinem Sinn. Das geschieht auf überraschend leichtfüßige, fantasievolle Weise.

Gelassen und voller Ironie schildert Bruni Tedeschi, auch Mitautorin des Drehbuchs, in vielen Einzelepisoden die teenagerhafte Unverbindlichkeit von Federicas Leben, das nicht ganz untypisch für Mitglieder der Erbengeneration ist. Nie lässt sich die Heldin wirklich auf etwas ein, denn: "Wir wissen nicht, was wir wollen." Dafür träumt Federica märchenhafte, tiefenpsychologisch begründete Tagträume, die dem Film besonderes poetisches Flair verleihen. Am Ende deutet Bruni Tedeschi auf ihre Daseinsfragen sogar Antworten an: Nägel mit Köpfen zu machen, um endlich erwachsen zu werden.

Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama

Kinotipps
Michele reagiert ganz anders als erwartet auf die Vergewaltigung

Kinotipp: Elle

Paul Verhoevens Arthouse-Streifen schockt mit brutalen Szenen