Edge of Tomorrow

Action/Science Fiction, USA 2014
Bill wird immer kampferprobter

Bill wird immer kampferprobter

Endzeit-Szenarien scheinen es Tom Cruise angetan zu haben. In seinem letzten Film "Oblivion" spielte er einen der letzten verbliebenen Menschen auf der Erde nach einem intergalaktischen Krieg - in seinem neuen, "Edge of Tomorrow", wirft er sich mitten in einen solchen Krieg hinein. Rund zehn Jahre nach "Krieg der Welten" nimmt Cruise es einmal mehr mit fiesen Aliens auf.

Im Action-Streifen von Regisseur Doug Liman ("Die Bourne Identität") attackiert eine außerirdische Spezies die Erde - und keine Armee kann sie aufhalten. Trotzdem wirbt Bill Cage (Cruise) als PR-Experte der US-Army immer mehr kampfeslustige Menschen für den aussichtslos erscheinenden Krieg an. Als er nach London zitiert wird, rechnet er mit allem, nur nicht damit: Sein Chef schickt ihn, den Ex-Werbefachmann ohne jede Kriegserfahrung, an die Front.

Der Einsatz, der von einem endzeitlichen Flughafen Heathrow aus den Vormarsch der Aliens nach Britannien an den Kanalinseln stoppen soll, ist ein Himmelfahrtskommando. Die Aliens waren irgendwie auf die Invasion vorbereitet, die in einem US-Film sicher nicht zufällig an die Landung der Alliierten in der Normandie erinnert.

So hält Werber Bill auf dem Schlachtfeld nicht lange durch. Nach wenigen Minuten stirbt er. Allerdings nicht ohne vorher noch ein besonders großes außerirdisches Monster in die Hölle zu schicken. Doch damit fängt der Film erst so richtig an. Er hängt in einer Zeitschleife fest und wacht auf dem Flughafen wieder auf - immer und immer wieder, wie er feststellen muss.

Das dumme an der Sache ist allerdings: Niemand glaubt ihm. Seine Warnungen vor dem außerirdischen Hinterhalt verhallen. Er wird als irre abgestempelt - bis Vorzeige-Soldatin Rita Vrataski (Emily Blunt), eine Art futuristische Kriegerprinzessin Xena, in der Schlacht auf den im Aliens-Abschlachten immer kampferprobteren Bill aufmerksam wird. Zusammen wollen die beiden die Welt retten. Denn vielleicht hilft ja Erfahrung gegen die übermächtigen Aliens.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...