Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau

Komödie/Romanze, GB/CDN 2008
Femme Fatale

Femme Fatale

Jessica Biel ("Chuck und Larry - Wie Feuer und Flamme") darf in der romantischen Komödie "Easy Virtue" ihre Reize ausspielen. Biel schlüpft hier in die Rolle einer geschiedenen Amerikanerin, die in Südfrankreich einen jungen Engländer (Ben Barnes) zur Blitz-Ehe verführt.

Dessen Eltern, gespielt von Colin Firth und Kristin Scott Thomas, sind mit der Brautwahl des Sprösslings nicht einverstanden. Sie forschen nach und decken die skandalöse Vergangenheit der Schwiegertochter auf. Der Film basiert auf einem Theaterstück von Noel Coward aus den 20er Jahren. Alfred Hitchcock verfilmte "Easy Virtue" bereits 1928 als Stummfilm. Bei der neuen Version führte Stephan Elliott Regie. Der Film besticht vor allem durch beste Kostümierung und durch die Besetzung, etwa Oscar-Preisträgerin Kristin Scott Thomas als böse Schwiegermutter.

In TV und Kino finden: Jessica Biel, Colin Firth, Kristin Scott Thomas, Stephan Elliott

Kinotipps
Nope

Nope

Kinotipps
DC League of Super-Pets

DC League of Super-Pets

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel