Du bist nicht allein

Komödie/Drama, D 2007
Hans Moll verliebt sich

Hans Moll verliebt sich

Nichts ist ungeheurer als der Alltag - zumal, wenn es sich um den Alltag durchschnittlicher Menschen in Mitten Berlins Plattenbauten handelt. Seinen ersten Kinofilm "Du bist nicht allein", über das Leben von fünf Verlierern, für die die Karten noch einmal neu gemischt werden, legt Bernd Böhlich als melancholische Sozialkomödie an.

"Du bist nicht allein, wenn Du träumst heute Abend, Du bist nicht allein, wenn Du träumst von der Liebe": Hartz IV-Empfänger Hans (Axel Prahl) singt den alten Roy-Black-Schlager, als er bei der Wohnungseinweihungsparty seiner neuen Nachbarin (Katerina Medvedera) von deren russischen Freunden zum musikalischen Vortrag aufgefordert wird. Der Abend endet damit, dass Hans und Jewgenia eng umschlungen tanzen. Und für den Endvierziger beginnt ein neues Leben: Er hat sich verliebt und umwirbt die aparte Russin - doch die erwidert seine Zuneigung nicht gleichermaßen. Hans' ahnungslose Frau (Katharina Thalbach) hingegen wirft sich in eine blaue Uniform und widmet sich mit Eifer ihrem neuen Job in der Sicherheitsbranche. Und dann gibt es noch den lethargischen arbeitslosen Physiker Kurt (Herbert Knaup), der seine Ex, die erfolglose Schauspielerin Sylvia (Karoline Eichhorn), nicht vergessen kann.

In unspektakulären Szenen skizziert der Regisseur hier Enttäuschungen und Versagen, Hoffnungen und Träume, Chancen und Mut. So schenkt Hans in unbeholfenen Gesten Jewgenia nicht nur eine neue Waschmaschine, sondern auch den Gummibaum aus seiner eigenen Familienstube. Oder Kurt blickt, mit einem Glas in der Hand, sehnsuchtsvoll auf das Haus, in dem er einst mit Sylvia lebte. Katharina Thalbach ("Hände weg von Mississippi") hingegen dreht richtig auf - als hintergangene Ehefrau wie als frisch gebackene Sicherheitsbedienstete. So erscheint der Film manchmal rührend, manchmal sozial anklagend, dann wieder komisch, bisweilen - etwa wenn Hans vorgibt, holländisch zu sprechen - sogar albern.

Für den 1957 in Dresden geborenen, Grimme-Preis-gekrönten Fernseh-Regisseur ("Der Verleger", "Polizeiruf 110", "Tatort") und Drehbuchautor ist "Du bist nicht allein" das Kinodebüt.

Kinotipps
Synonymes

Synonymes [KINOTIPP]

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue ...

Kinotipps
Black Christmas

Black Christmas [KINOTIPP]

Remake des gleichnamigen Horrosfilms aus dem Jahr 1974 – unter der Regie von Sophie Takal

Kinotipps
Auerhaus

Auerhaus [KINOTIPP]

Einfühlsam-lakonische Geschichte über eine Gruppe Jugendlicher, die in eine WG ziehen und mit den großen Fragen des Lebens ...

Kinotipps
Mucize 2 Ask

Mucize 2 Aşk [KINOTIPP]

Kinotipps
The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden [KINOTIPP]

In ihrem Märchen über Hoffnung, Vergebung und Liebe nimmt uns Lone Scherfig mit auf eine bewegende Reise nach New York.

Kinotipps
Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte Igel und der magische Wasserstein [KINOTIPP]

Igelmädchens Latte macht sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum auf, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen