"du bist die welt"

Im Rahmen der Wiener Festwochen findet heuer das 24-tägige Festival "du bist die welt". Im Wiener Künstlerhaus werden "24 Episoden über das Leben von heute" mit unterschiedlischsten künstlerischen Mitteln erzählt. Im Künstlerhaus-Kino lockt ein hochkarätiges Angebot mit täglich drei Filmen (Vorstellungen um 16.30 Uhr, 19.30 Uhr und 22 Uhr). Viele Entdeckungen aus den verschiedensten Filmkulturen können hier (und vermutlich nur hier) gemacht werden, gesellschaftskritische Videoarbeiten sind ebenso zu sehen wie selten gezeigte Dokumentarstreifen oder Arbeiten von prominenten Künstlern wie Chantal Akerman oder Harun Farocki. ****

"Du bist die Welt" lautet die Botschaft der heutigen Kulturindustrien, die global wahrgenommen werden können. Dahinter verbergen sich zahlreiche Versprechungen die mit der Flexibilisierung und Mobilisierung der Lebensentwürfe in Verbindung gebracht werden können. Aber welche konkreten Lebensumstände sich darin verbergen bleibt häufig verborgen. Daher versammelt der cineastische Teil des Festivals Filme aus aller Welt, in denen Künstler auf Blicke in die verschiedenen Welten riskieren. Dabei fällt vor allem die Vielfalt der Herangehensweisen auf.

INFO: "du bist die welt" - Filmfestival im Festival: 1. Juni bis 24. Juni 2001. Vorführungen jeweils um 16.30, 19.30 und 22 Uhr. Künstlerhaus-Kino, Akademiestraße 13, 1010 Wien. Nähere Infos zum Programm unter Tel.: +43/1/5054328 und im Internet unter http://www.festwochen.or.at/dubistdiewelt/.



Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Filmtipp: Wish Upon

Grusler der dezenten Art vom ‚Annabelle‘-Regisseur

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max