Don - The King is Back

Action/Krimi, IND/D 2011
Shah Rukh Khan als gewiefter Drogenboss

Shah Rukh Khan als gewiefter Drogenboss

Indiens Megastar Shah Rukh Khan ist in der Fortsetzung von "Don - Das Spiel beginnt" (2006) wieder in Aktion: In Farhan Akhtars Action-Streifen "Don - The King is Back" will er als brutal gewitzter Mafiaboss in eine deutsche Bank einbrechen.

Selbstbewusst und lässig handhabt Khan seinen Part als in Asien herrschender, gern Sonnenbrille tragender Drogenboss Don, der seine Klauen nach Deutschland ausstreckt: In der Hauptstadt will er in den Tresorraum der "Deutschen Zentral Bank" einbrechen, um Euro-Druckplatten zu stehlen. Erpressung, Raub und Mord stehen auf seinem Programm, doch Don gelingt es immer wieder, dabei James-Bond-like einen flotten Spruch zu bringen und charmant zu grinsen.

Natürlich bekommt es der Drogenboss mit zahllosen alten und neuen Gegnern zu tun. Zu ersteren zählen der Gangster Vardhaan (Boman Irani) und die attraktive Polizistin Roma (Chopra, die "Miss World" von 2000), die beide an ihm Rache nehmen wollen. Am Ende wird manches gut, aber längst nicht alles, denn "Es ist nicht schwer, Don zu fassen - es ist unmöglich", wie dessen Motto lautet.

"Don - The King Is Back" ist die Fortsetzung des Blockbusters "Don - Das Spiel beginnt" (2006), den Akhtar mit Khan als Remake des Action-Klassikers "Don" aus dem Jahr 1978 geschaffen hatte. Auch der grell glänzende neue, zwischen Cote d'Azur, Thailand, Malaysia und vor allem eben Berlin angesiedelte Thriller ist ein Highlight für alle, die crash-reiche Autojagden, wüste Schlägereien, gewagte Stunts, tausende Komparsen, coole Machos und langhaarige Frauen mit vollen Lippen lieben. Anderen dagegen wird das zu aufpeitschender Musik professionell und schnell inszenierte Werk wie auf dem Reißbrett geplant erscheinen - oder sogar zynisch in seiner Heroisierung eines Schwerverbrechers.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977