Die Yes Men - Jetzt wird's persönlich

Dokumentation, NL/DK/F/D/USA 2014
Wer von politischem Aktivismus spricht, kommt an Yes Men nicht vorbei

Wer von politischem Aktivismus spricht, kommt an Yes Men nicht vorbei

Wer von politischem Aktivismus spricht, kommt an ihnen schwer vorbei: The Yes Men sind so was wie die Superstars der Protestbewegung. Ihr Ziel ist nicht die öffentliche Versammlung, sondern der mediale Stunt, also pressewirksame Aktionen, die aufrütteln sollen. Der dritte Dokumentarfilm über Mike Bonanno und Andy Bichlbaum, "Die Yes Men - Jetzt wird's persönlich", ist nun im Kino zu sehen.

Wie der deutsche Zusatztitel schon andeutet, geht es diesmal vor allem um die Geschichte hinter den beiden Künstlern (deren richtige Namen eigentlich Igor Vamos und Jacques Servin lauten und die somit auch ihre private Identität gegen Pseudonyme eingetauscht haben): Wie lassen sich Aktivismus und Privatleben vereinbaren? Was treibt einen noch an, wenn so viele Dinge auf der Welt trotzdem schief laufen und sich scheinbar nicht ändern lassen? Und wie funktioniert die Zusammenarbeit noch, wenn man so viele Jahre aktiv war und sich die jeweiligen Lebensentwürfe nicht mehr wirklich kombinieren lassen?

Diese Fragen werden teilweise beantwortet, die Doku beleuchtet außerdem den persönlichen Konflikt zwischen Andy und Mike. Die beiden sind schlicht Freunde, die miteinander arbeiten - dass es hier über die Jahre zu Reibereien kommen kann, ist keine große Überraschung und entspricht wohl dem Lauf der Dinge. Schließlich lassen sie sich aber von der Occupy-Bewegung neu inspirieren, suchen im Schatten der Hurrikan-Verwüstungen an der US-Ostküste das Gespräch miteinander und raufen sich im Dienste der Sache zusammen. Gut so.

Für Spannung sorg, dass die Yes Men erstmals in ihrer Geschichte verklagt werden. Die US-Handelskammer zeigte sich nämlich wenig begeistert darüber, dass sich die beiden Aktivisten auf einer gefälschten Pressekonferenz als Abgeordnete der Kammer ausgaben und einen radikalen Kurswechsel in der Klimapolitik - u.a. die Einführung einer CO2-Steuer - bekannt gaben.

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Als Musiker Georgy (Thomas Stipsits) in finanzielle Not gerät, beschließt er, seinen Körper der Damenwelt zur Verfügung zu ...

Kinotipps
Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9

In seiner neuen Doku legt sich US-Dokufilmer Michael Moore mit Donald Trump an

Kinotipps
Capernaum - Stadt der Hoffnung

Capernaum - Stadt der Hoffnung

In Nadine Labakis Drama zieht ein 12-jähriger Junge gegen seine Eltern vor Gericht. Der Grund: Dass sie ihn in diese Welt ...