Die Wilden Kerle 5: Hinter dem Horizont

Family/ , D 2008
Wilde Kerle und Vampire kämpfen

Wilde Kerle und Vampire kämpfen

Die Fantasy-Welle hat auch die Wilden Kerle erfasst. Im neuen Film "Die Wilden Kerle 5 - Hinter dem Horizont" geraten die acht Fußballkerle in die Fänge von Vampiren. Ein dramatisches Fußballspiel soll über das Schicksal der Wilden Kerle entscheiden. Autor und Regisseur Joachim Masannek hat sich einen langgehegten Traum erfüllt.

"Ich wollte schon immer einen Vampirfilm machen", sagte Masannek. Für ihn sind die Blutsauger Wesen, die sich ständig nach etwas sehnen: Nach ewiger Jugend, nach Sonne, nach Liebe. Doch dabei verpassen sie das wirkliche Leben. "Denn das Leben ist das, was jeden Tag passiert, und genau das ist ja auch das Schöne." Masannek hat erneut einen spannenden Film geschaffen, der aber im Gegensatz zu den früheren Streifen sehr düster und nachdenklich geraten ist. Ging es bisher um Themen wie Freundschaft, Treue und Verlässlichkeit, ist der fünfte Teil existenzieller geraten. Vergänglichkeit, Ewigkeit, Tod und Lebenssehnsucht sind die großen Fragen, mit denen sich die Wilden Kerle, aber auch die lichtscheuen Vampire auseinandersetzen.

"Auf Dich und auf mich! Wir werden das Traumpaar der Ewigkeit sein!" hofft Darkside (Marvin Unger), als er mit Vanessa auf ihr künftiges Leben an seiner Seite anstößt. Doch Ewigkeit, bemerkt er, schmeckt nach nichts. Auch wenn jeder Tropfen Blut eines geliebten Menschen wie ein Jugendelixier wirkt und auch nach Hunderten von Jahren die Haut glatt und straff ist. "Das ist die Sehnsucht nach dem, wie es früher einmal war. Und diese Sehnsucht, das verspreche ich Dir, wird jedes Jahr größer." Auch die verführerische Vampirin Blossom (Paula Schramm) hadert trotz ihrer ewigen Jugend mit ihrem Schicksal - denn Darksides blutiger Kuss hat ihre Gefühle erkalten lassen: "Jedes Mal, wenn du uns beißt, stirbt die Liebe mit uns, und die ist noch schöner und stärker, als der Sonnenaufgang."

Während die Großen bei den Verführungskünsten der Vampire schwach werden, kann dies die Nesthäkchen Klette (Janina Fautz) und Nerv (Nick Romeo Reimann) nicht anfechten. Ihr Versteckspiel mit den tollpatschigen Nachwuchsvampiren Jeckyl und Hyde bringt Leben in den Film. Spektakulär ist dagegen das Fußballspiel, denn die Vampire entwickeln ungeahnte Flugkünste und so sieht es für die Wilden Kerle ziemlich düster aus.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage